Das verlassene 3-Sterne-Hotel
Lost Places Bundesländer Fotografie Gaststätte Gesundheit & Heilung NRW OWL

Das verlassene 3-Sterne-Hotel

Das verlassene 3-Sterne-Hotel Hotel am Kaiserbrunnen steht seit über 8 Jahren leer und hat wohl schon deutlich bessere Zeiten gesehen. Ein bekannter YouTuber sorgte 2018 dafür, dass das verlassene Hotel noch einmal Schlagzeilen machte. Nun sollen dort barrierefreie Senioren-Apartments entstehen und ich durfte mich vor dem Umbau dort noch einmal umsehen.

Das verlassene 3-Sterne-Hotel

Ich habe spontan versucht, Kontakt mit den neuen Besitzern des verlassenen Hotels Hotel am Kaiserbrunnen in Brakel aufzunehmen und nach ein paar Stunden eine Antwort erhalten. Er würde am Wochenende das alte Hotel für ein paar Stunden aufschließen und mir und einigen anderen Interessierten die Möglichkeit geben, dort vor dem Umbau noch mal ein paar Aufnahmen zu machen. Ich setze mich also ins Auto und so los, dass ich mir vor dem eigentlichen Termin noch in Ruhe die Umgebung anschauen kann.

Vor Ort angekommen treffe ich bereits auf die anderen Menschen, die sich das Hotel anschauen möchten und schnell wird klar, dass ich gar nicht mehr Zeit hätte einplanen müssen, weil die Besitzer sich wohl verspäten würden. Ich beginne damit, mich in Ruhe umzuschauen und schon mal ein paar Außenaufnahmen zu machen. Es ist hier wirklich sehr ruhig. Das Hotel befindet sich hinter einem Wohngebiet und grenzt direkt an einen großen Parkbereich. Dafür, dass das Hotel bereits seit über 8 Jahren verlassen ist, sieht es noch recht passabel aus. Die Fenster und Türen sind noch größtenteils intakt, einige wurden mit Holzplatten wieder verschlossen. Überall finden sich Hinweise darüber, dass das gesamte Gelände rund um die Uhr überwacht wird. Das scheint auch zu stimmen, denn sonst würde es hier wohl mittlerweile anders aussehen.

Nach einer guten halben Stunde Wartezeit kommen die neuen Inhaber des Hotels an und öffnen uns die Türen. Sie erzählen uns, wie viele Probleme sie hier mit Menschen haben, die sich unerlaubt Zutritt verschaffen und dann im Inneren randalieren. Seitdem sie das Gelände aber komplett mit Videokameras und Bewegungsmeldern ausgestattet hätten, sei es aber zum Glück wieder etwas ruhiger geworden. Sie hätten für so ein Verhalten absolut kein Verständnis und dem kann ich auch nur beipflichten. Deshalb sei an dieser Stelle auch noch mal darauf hingewiesen, dass das alte Hotel nicht mehr verlassen ist und rund um die Uhr überwacht wird. Jede und jeder, die oder der sich hier unerlaubten Zutritt verschafft, wird mit einer Anzeige rechnen können.

Durch den ehemaligen Restaurantbereich des Hotels betreten wir das Gebäude. Die Besitzer führen uns also wohl durch das Gebäude und so wie es aussieht, kann ich wohl leider nun nicht mehr in Ruhe fotografieren. Ich scheine auch der einzige zu sein, der hier richtig fotografieren möchte. Die anderen Besucher geben auf jeden Fall ein Tempo vor, mit dem ich nur schwer zurechtkomme.

Als wir die Hotelzimmer erreichen zeigt sich, was die neuen Inhaber mit dem Vandalismus meinten. Hier wurden Kissen aufgerissen und die Federn überall in den Zimmern verteilt. Ich verstehe einfach nicht, warum man so mit fremdem Eigentum umgehen muss. Dieser Eindruck zieht sich auch durch die anderen Räume des Hotels. Obwohl der allgemeine Zustand noch sehr gut ist und es hier noch gar keinen natürlichen Verfall gibt, kann man deutlich erkennen, dass hier an vielen Stellen randaliert und auch nach Wertgegenständen gesucht worden ist. Die ehemaligen Büros sind komplett auf den Kopf gestellt. Schubladen sind herausgezogen, Schränke geöffnet und es ist überhaupt kein Wunder, dass das Hobby mit den verlassenen Orten immer mehr in Verruf gerät. Trotz der gebotenen Eile schaffe ich es, ein paar schöne Aufnahmen mitzunehmen.




Die Geschichte des verlassenen 3-Sterne-Hotels

Das Hotel am Kaiserbrunnen in Brakel steht seit über 8 Jahren leer, aber das wird sich bald endlich ändern. Der Hotelbetrieb wurde im Juli 2014 aufgegeben und seitdem lag es verlassen direkt neben einer großen Parkanlage in Brakel. Vier Jahre später machte das verlassene Hotel dann erstmals wieder Schlagzeilen nachdem ein bekannter YouTuber ein Video aus dem Hotel veröffentlichte und daraufhin eine Anzeige kassierte.

Der ehemalige Besitzer musste sich daraufhin immer wieder mit Einbrüchen und Sachbeschädigungen herumschlagen. So seien diverse Geräte aus gestohlen und mehrere Feuerlöscher im Hotel entleert worden sein, was einen enormen Sachschaden verursacht hätte. Leider geschieht genau dasselbe immer wieder an solchen verlassenen Orten, was die ganze Urbex Szene immer weiter in Verruf geraten lässt.

Das Hotel fand dann auch für rund 1,3 Millionen Euro einen neuen Besitzer und nach einem längeren Rechtsstreit, ist der Verkauf nun abgeschlossen. Nun sollen die Entrümpelungsarbeiten beginnen und der Kaiserbrunnen endlich wieder mit Leben gefüllt werden. Dort sollen nun in den nächsten Monaten barrierefreie Senioren-Apartments entstehen.

Die Konzepte aus dem Jahr 2018 sehen vor, dass die Mieterinnen und Mieter dort autark leben können und sich bei Bedarf verschiedene Services dazu buchen können. Es soll wieder ein Restaurant entstehen, in dem man bei Bedarf essen kann und auch ein Wäsche- und Büroservice sei vorgesehen.




Komm mit auf einen Rundgang durch das verlassene 3-Sterne-Hotel.
Leider habe ich im Eifer des Gefechts meine GoPro falsch gestartet, so dass die eigentliche Tour durch das alte Hotel nur in Form eines Zeitraffers aufgenommen wurde. Die Aufnahmen dann aber einfach zu löschen, wäre zu schade gewesen.
 

Lost Places entdecken

Du suchst nach spannenden Lost Places in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir unzählige spannende verlassene Orte und erzählen ihre Geschichten.

Erinnerungen zum Anfassen

Verlassene Orte in NRW
Rund 120 brillante Aufnahmen, die eindrucksvoll den Verfall längst verlassener Gebäude, Werkshallen und Fabriken zeigen. Die stillen Zeugen der Vergangenheit versprühen einen morbiden Charme, dem sich der Betrachter nicht entziehen kann.

Kennst du schon diese spannenden Lost Places?

Die verwüstete Mühle
Die verlassene Reha-Klinik
Schraubenwerk Dorn

Kurze Fakten

Kategorie: Gaststätten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 16.07.2022
Baujahr: Keine Angabe
Verlassen seit: 01.07.2014
Gesamtfläche: 8.300m²
Noch begehbar: Nein
Denkmalschutz: Nein
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände über verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Zeitzeugen längst vergangener Tage berichten über die spannendsten Lost Places in Deutschland und nehmen dich mit auf eine faszinierende Reise. Schlag einfach diese Bücher auf und begleite mich auf meinen Abenteuern. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg, NRW, Niedersachsen und dem Ruhrgebiet nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place erzählt durch meine Fotografien seine ganz eigene Geschichte.

Verlassene Orte in NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden?

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Auf über 160 Seiten nehmen dich 180 einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

10 spannende Lost Places gedruckt auf 168 Hochglanz Seiten. Zum Schmökern, Blättern und Dahinschmelzen. Mein neues Buch Verlassene Orte in Brandenburg jetzt auf Amazon bestellen.

Jetzt kaufen

Verlasszination - Der Podcast

Immer wenn ich einen neuen Ort erkunde, habe ich nicht nur meine Kameras für Fotos und Videos dabei. Ich halte meine Erinnerungen auch schriftlich fest und die kannst du nun sogar hören. Wenn dich verlassene Orte genauso faszinieren wie mich, wird dir dieser Podcast gefallen, da bin ich mir ganz sicher.

Verlasszination Newsletter

Du möchtest neue spannende Lost Places entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe automatisch auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat neue interessante verlassene Orte und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Du kannst dich ganz einfach jederzeit wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich doch direkt hier an.

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik kosten Geld. Du kannst uns helfen, diesen Blog werbefrei zu halten. Wie? Werde UnterstützerIn bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink doch einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Antworten

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.