0
Möbel König - Bad Oeynhausen
Fotografie Handel Lost Places NRW

Möbel König – Karl Deppe Möbelfabrik

Unweit der Autobahn in Bad Oeynhausen steht eine Ruine. Hier wurden früher einmal Möbel verkauft. Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass ich dort als Kind einmal gewesen bin. Auch weiß ich noch, dass es dort irgendwann gebrannt hat.

Ich stelle mein Auto neben dem Bauzaun auf der Rückseite des Gebäudes ab und stehe damit mitten in einem ruhigen Wohngebiet. Sofort habe ich das Gefühl, dass ich von überall aus beobachtet werde. Ich packe meine Kamera aus und fotografiere durch den Bauzaun. Auf einer Seite schließt dieser nicht ab und ich kann das Gebäude problemlos betreten.

Die Decke über mir ist tiefschwarz. Von rechts wachsen Ranken in den Raum, auf dem Boden sind Algen und überall tropft es von der Decke. Von außen kann ich erkennen, dass der Dachstuhl nicht mehr existiert. Hier sollte ich also aufpassen, dass mir nichts auf den Kopf fällt. Ich nehme mal an, dass das Regenwasser nicht gerade gut für die Bausubstanz ist.


Da ich vorher schon bei zwei anderen Lost Places in Minden und Bad Oeynhausen war, ist es mittlerweile schon recht dunkel geworden. Obwohl viele Auswände fehlen, vermutlich waren hier früher einmal Fensterfronten, fällt nicht mehr viel Licht ins Innere des Gebäudes.

Ich laufe also weiter. Viel wird mich hier wohl nicht erwarten. Nicht viel mehr, als die neugierigen Blicke der Nachbarn. Vor mir liegt nun der nächste große Raum. In einer Ecke liegt ein Bürostuhl, hin und wieder liegen Scherben verteilt. Auch in den anderen Räumen sieht es nicht anders aus. Das einzige was ich noch erkennen kann sind die ehemaligen Parkplätze vor dem Gebäude und ein Raum, der wohl einmal ein Badezimmer war.

Dort wo einst Möbel König in Bad Oeynhausen stand, ist nun nur noch eine Ruine zu finden. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie dem Erdboden gleichgemacht wird. Zur Geschichte des ehemaligen Unternehmens habe ich leider bis heute noch nicht sehr viel finden können. Der ursprüngliche Name scheint aber Karl Deppe Möbelfabrik gewesen zu sein. Momentan gibt es bei eBay eine Angebot mit einer Rechnung aus eben dieser Fabrik von 1938. Wenn du zufällig weitere Informationen zur Geschichte dieses Gebäudes hast, lass uns doch bitte einen Kommentar da.


Komm mit auf einen Rundgang durch Möbel König in Bad Oeynhausen.

Jetzt bist du gefragt!

Bist du auf der Suche nach verlassenen Orten in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig.

Warst du schon mal bei diesen Lost Places?
NVA Treib- und Schmierstofflager Niederlehme
Oberstufenzentrum Eberswalde
Fliegerhorst Schönwalde

Kennst du noch weitere spannende Lost Places in deiner Umgebung?
Verlassene Orte, die wir unbedingt besucht haben sollten? Dann kommentiere diesen Beitrag. Wir freuen uns!

Nimm nichts mit, außer deinen Bildern.
Hinterlasse nichts, außer deinen Fußspuren.

Kurze Fakten

Kategorie: Industrie
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 15.12.2019
Baujahr: Keine Angabe
Verlassen seit: Keine Angabe
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Ja
Denkmalschutz: Nein
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände - Verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Jetzt neu: Das Lost Places Fotobuch - Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen: Die Faszination des Verfalls in brillanten Bildern. Schlag einfach diese Bücher auf und versinke in einer längst vergangenen Zeit. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg und NRW nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place bringt dabei seine eigene Geschichte mit.

Verlassene Orte in NRW

Mein neuer Bildband Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen ist am 26. Mai 2020 im Sutton Verlag erschienen und kann ab sofort überall bestellt werden, wo es Bücher gibt. Es lohnt sich.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Es gibt zahlreiche Lost Places in Berlin. Ich habe die schönsten und spannensten Orte besucht und fotografiert. Zwischen Abriss und Verfall, Tristesse und morbidem Charme.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

Du suchst nach verlassenen Orten in Brandenburg? Ich habe sie gefunden und bringe dir ungewöhnliche Perspektiven von einst belebten Orten mit, an denen Menschen feierten, wohnten, kurten und arbeiteten.

Jetzt kaufen

Verlasszination Newsletter

Möchtest du mit uns neue Orte zum fotografieren entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat einen Newsletter mit interessanten verlassenen Orten und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben und du kannst Dich jederzeit ganz einfach wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich gleich hier an.


Randnotiz:

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze unsere Arbeit

Pixelgranaten bei Patreon  

Da unser Server, die Domain und unsere Zeit mittlerweile ganz schön teuer geworden sind, möchten wir dir die Möglichkeit geben, uns mit möglichst wenig Aufwand zu unterstützen. Das kannst du ab sofort bei Patreon tun - Wir danken dir!

2 Kommentare

  • Antworten
    Rudi Lehnen
    3. April 2020 um 11:08

    Ja, da stand bis in den 1970 Jahren die Schlafzimmerfabrik Karl Deppe, daraus wurde dann ein Möbelhaus Wir haben Schlafzimmer der Fa. Deppe in Belgien und Luxemburg verkauft.. Einer der Fahrer der Firma Deppe hat heute das Transportunternehmen Rekate. Der Vater des letzen Inhabers von Schlafzimmer Karl Deppe liegt in bei uns in St. Vith (Belgien) beerdigt.

    • Antworten
      Daniel
      5. April 2020 um 18:22

      Hallo Rudi!
      Vielen Dank für die Informationen. Das sind Geschichten, die man sonst nirgendwo finden kann.

      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: