0
Fotografie Smartphone

Instagram

Über Instagram gehen die Meinungen weit auseinander. Dem einen ist es seine liebste App, dem anderen eine sinnlose Filterschleuder. Meine Kamera ist im Moment nicht bei mir in Berlin und daher habe ich mal meinen Instagram Backup Ordner durchforstet.

Ich nutze IFTTT um meine Tumblr Bilder und die Bilder aus Instagram in meiner Dropbox zu archivieren. Selbstverständlich ginge das auch über den Photostream und iPhoto, aber iPhoto nutze ich so gut wie nie. Meine Bilddatenbank befindet sich in Lightroom und daher ist iPhoto ziemlich überflüssig.

Mit IFTTT wird alle 15 Minuten überprüft ob ich irgendein neues Bild geschossen habe und dann direkt in einem Ordner in der Dropbox abgelegt.
Nutzt sonst noch jemand von Euch IFTTT und wenn ja, wofür?

Das könnte dir auch gefallen…

3 Kommentare

  • Antworten
    Kai
    8. Mai 2012 um 08:48

    ifttt ist total super. Ich versuche gerade zu erreichen, dass Blogbeiträge automatisch an Google+ gesendet werden. Mal schauen ob das was wird!

    • Antworten
      Daniel
      8. Mai 2012 um 08:57

      Ich poste die Blogeinträge bei Google+ und Facebook lieber manuell. Du könntest mir trotzdem mal Bescheid geben wenn’s geklappt hat.

  • Antworten
    Instagram II | Pixelgranaten
    8. Juni 2012 um 12:12

    […] eine Auswahl meiner Instagram Bilder hier veröffentlichen. Ich habe Euch bereits in einem älteren Beitrag berichtet, wie die Bilder aus Instagram heraus auf meinem MacBook […]

Kommentar verfassen