Neben Zugezogen Maskulin und ein paar anderen Künstlern, konnte ich auch bei Max Raptor ganz vorne mit dabei sein. Max Raptor ist eine Punk Rock Band aus Burton Upon Trent in England und sie gaben von Anfang an Vollgas.

Von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr standen Max Raptor auf der Weserbühne. Ich selbst kannte die Band vorher nicht, aber wer Punk Rock mag, wird wahrscheinlich auch Max Raptor mögen. Sie besteht aus dem Sänger Wil Ray, Gitarrist Chris Gilbert, Bassist Matt Stevenson und Drummer Pete Reisner.

Zur Zeit des Auftritts war vor der Bühne noch nicht all zu viel los. Viele Besucher des Umsonst & Draußen Festivals in Veltheim reisten gerade erst an, oder waren noch damit beschäftigt, zwischen zwei Flunkyball Turnieren ihre Zelte aufzubauen, bevor sie einen Hering nicht mehr von einem Hering unterscheiden können. Die relativ geringe Zuschaueranzahl tat der Qualität des Konzerts aber keinen Abbruch. Alle schienen sehr viel Spaß zu haben.

Die komplette Tracklist habe ich nicht aufschreiben können, aber sie präsentierten einige Songs von ihrem neuen Album Max Raptor. Derzeit sind sie zusammen mit Massendefekt und Betontod in Deutschland unterwegs.

Kommentare (1)

Kommentar verfassen

Made with from Daniel Boberg