0
Von früher: Alkmaar im Sommer 1986
Analog Fotografie Projekte Von früher

Von früher: Alkmaar im Sommer 1986

In Alkmaar findet regelmäßig ein Käsemarkt statt. Vor allem für Touristen ist das jedes Mal wieder ein tolles Schauspiel und dazu noch wahnsinnig interessant. Diese Tradition besteht schon sehr lange, so dass auch 1986 die folgenden Bilder in Alkmaar entstanden sind.

So genannte Setzer beginnen, ab ca. 07:00 Uhr mit dem Stapeln des Käses. Sobald der Markt eröffnet ist, machen sich die Händler an die Arbeit und prüfen den Käse. Das Prüfen des Käses beschränkt sich nicht allein auf das Aussehen. Der Käse wird abgeklopft und mit einem speziellen Bohrer werden Proben entnommen. Diese werden zwischen den Fingern zerrieben. Auf diese Art werden der Geschmack sowie das Verhältnis zwischen Fett- und Wasseranteil beurteilt.

Nach dem Durchschneiden wird zusätzlich noch die Anzahl der Löcher begutachtet. Diese Löcher werden von Milchsäurebakterien beim Reifen des Käses verursacht. Bei einem perfekten Käse sind die sie ordentlich über den Käse verteilt. Bis halb zehn müssen alle Käse auf dem Marktplatz liegen.

Neben dem Käsemarkt und einer wunderschönen Altstadt laden Alkmaars Grachten zu einer Rundfahrt ein. Ich war das letzte Mal 2017 in Alkmaar und habe auch aus diesem Jahr ein paar Eindrücke mitgebracht.

Ich überlege, ob ich mir die Bilder, die mir aus dieser Serie am besten gefallen, einen kleinen Bildband zu machen. Hättest du Interesse an einer Sammlung von analogen Bildern aus den letzten 30 Jahren?

Von früher ist eine Bilderserie analoger Fotografien aus den vergangenen 30 Jahren.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.