0
Tipps & Tricks

JPEGmini – Your Photos on a Diet!

Ich bin gerade auf ein ziemlich interessantes Stück Software gestoßen. Das Programm heißt JPEGmini und macht nichts anderes als Eure Bilder zu komprimieren. Dafür gibt es zwar schon etliche Möglichkeiten, aber JPEGmini schafft die Komprimierung ohne wirklich sichtbare Verluste.

Die Entwickler stellen Euch auf jpegmini.com eine Plattform zur Verfügung, auf der Ihr Eure Bilder hochladen könnt und irgendein toller Algorithmus verkleinert dann die Bilder. Wenn Ihr keine Lust habt die Bilder hochzuladen und zufällig mit einem Mac unterwegs seid, könnt ihr Euch im App Store eine kostenlose Testversion herunterladen. Sie bietet den vollen Funktionsumfang – Das Komprimieren von Bilder per Drag&Drop – limitiert die Anzahl der Bilder pro Tag auf 20. Wer mehr möchte, muss 15,99 Euro auf den Tisch legen.

Für mich ist die Lite Version des Programms wohl erstmal völlig ausreichend, da ich meine Bilder alle im RAW Format ablege und nur ab und zu mal ein paar JPEGs irgendwo liegen habe. Für Menschen, die ihre komplette Fotosammlung im JPEG Format gespeichert haben, könnte dieser kleine Helfer allerdings wirklich nützlich sein.

Ich habe das Ganze mal gerade ausprobiert und es funktioniert schnell und gut. Bei den 3 Bildern konnten immerhin nach der Komprimierung von Lightroom, mit JPEGmini noch mal über 2MB gewonnen werden. Hier die Beispielbilder:

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.