0
© HALLDOR KOLBEINS/AFP/Getty Images
Fotografie

Eyjafjallajökull

Der 1666 Meter hohe Eyjafjallajökull (dt. Inselbergegletscher) ist der sechstgrößte Gletscher Islands. Er liegt an der äußersten Südküste, westlich des Gletschers Mýrdalsjökull in der Gemeinde Rangárþing eystra. Unter dem Gletscher befindet sich ein Vulkan mit eigener Magmakammer, der seit der Besiedelung von Island in den Jahren 920, 1612 (oder 1613), 1821 bis 1823 und zuletzt im Jahr 2010 aktiv war.

Quelle: Wikipedia

Wirklich beeindruckende Aufnahmen eines Vulkanausbruchs und dessen Auswirkungen auf das alltägliche Leben der Anwohner:

Gefunden auf www.boston.com. Danke!

Das könnte dir auch gefallen…

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.