0
Berlin Mitte wacht auf
Fotografie People & Street

Berlin Mitte wacht auf

Wenn man sich seinen Wecker auf 04:00 Uhr stellt und mit der Kamera loszieht, kann man der Stadt langsam beim Aufwachen zusehen.

Nach einer Dusche und einen Kaffee konnte die Tour beginnen. Ich hatte geplant, spätestens um 05:30 Uhr vor Ort zu sein. Wenn ich nicht so lange nach einem Parkplatz hätte suchen müssen, wäre mein Plan auch aufgegangen. Gestartet bin ich am ARD-Hauptstadtstudio und von dort aus ein Stück an der Spree entlang gelaufen. Von hier aus ging es dann rüber zum Reichstag und zum Brandenburger Tor. Um diese Uhrzeit wirkt die Stadt tatsächlich fast wie ausgestorben. Das Brandenburger Tor bekommt man schließlich nicht so oft ohne unzählige Menschen davor zu sehen.

Danach lief ich in Richtung Friedrichstraße. Hier kann man, bei einer so niedrig stehenden Sonne, sehr schöne Motive finden. Generell ist es spannend im Sonnenaufgang unterwegs zu sein, weil sich Lichter und Stimmungen fast im Minutentakt verändern.



Die restlichen Bilder von dieser Fototour gibt es dann in den nächsten Tagen.

Das könnte dir auch gefallen…

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.