0
Ein kleiner Stadtbummel
Fotografie People & Street

Ein kleiner Stadtbummel

Man sollte sowas einfach viel öfter machen: Den Wecker auf eine Uhrzeit stellen, zu der man normalerweise auf keinen Fall das Bett verlassen will und dann einfach mit der Kamera auf Streifzug gehen, denn zum Sonnenaufgang sieht die Welt irgendwie ganz anders aus.

An den sonst so sehr belebten Orten findet man keine Menschen. Dort ist dann nur Ruhe und Licht. Hin und wieder trifft man mal auf ein paar Jogger, oder andere Menschen mit ihren Kameras. Man merkt auch relativ schnell, wann der Zeitpunkt gekommen ist, die Fototour zu beenden. Irgendwann ist es dann nämlich viel zu hell und viel zu voll. Wenn die Menschen in Scharen beginnen, in ihre Büros zu strömen, kann man getrost wieder nach Hause fahren. Vielleicht ist dann sogar noch Zeit, um sich noch mal hinzulegen.

Aufgenommen habe ich die Bilder mit meiner Canon 5D MK IV, dem EF24-105mm und dem Canon EF 70-200mm 1:4L USM. Letzteres musste nun einem Canon EF 70-300mm f/4-5.6L IS USM weichen. Ich habe gemerkt, dass mir oft noch ein paar Meter zu meinem eigentlichen Motiv gefehlt haben. Die 100mm zusätzlicher Brennweite sollten dafür ausreichen.



Hier findest du den ersten Teil meines morgendlichen Spaziergangs.

Das könnte dir auch gefallen…

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.