0
Fotografie FUJIFILM People & Street

Tagesausflug nach Berlin

Ich habe es im letzten Beitrag schon einmal angekündigt. Ich bin in dieser Woche laut Google Maps ungefähr 1200 km weit durch Deutschland gereist und mein erstes Ziel war Berlin. Am Dienstag bin ich in einen Fernreisebus gehüpft und war gespannt, wie das so funktioniert.

Die Hinfahrt war unkompliziert und ich innerhalb von 2 1/2 Stunden in der Hauptstadt. Das Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt, aber irgendwie war es dann doch etwas zu warm. Nach knapp 11 Stunden Aufenthalt in Berlin, zeigte der Bus bei der Abreise gegen 20 Uhr immer noch 35 Grad und das muss eigentlich nicht sein.

Ich hatte die Fuji X20 dabei, um nicht so viel Gewicht mit mir herumzuschleppen. Der Tag in Berlin war super und ich habe versucht, möglichst nicht die typischen Touristen Fotos zu machen und ich bin mit dem Ergebnis insgesamt dann doch sehr zufrieden.

Meine weiteren Reiseziele waren dann am nächsten Tag Frankfurt am Main und Mainz. Ich habe noch ein paar Bilder für Euch vorbereitet und das bedeutet, dass es in den nächsten Tagen auf jeden Fall noch was zu sehen geben wird. Wie schon erwähnt, habe ich beim Auslösen jeweils ein .jpg und ein Bild im RAW Format speichern lassen.

Alle Bilder habe ich mit der Kamera in S/W aufgenommen. Meiner Meinung nach, lassen sich Strukturen und Formen auf dem Display wesentlich schneller erkennen. Die .jpgs sind mit den Einstellungen alle sehr hart und die RAW Dateien haben es mir ermöglicht, die Bilder auch noch einmal in Farbe zu begutachten. Es kann also gut sein, dass nach den eigentlichen Bildern noch mal einige S/W-Aufnahmen folgen.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Unterstütze unsere Arbeit

Pixelgranaten bei Patreon  

Da unser Server, die Domain und unsere Zeit mittlerweile ganz schön teuer geworden sind, möchten wir dir die Möglichkeit geben, uns mit möglichst wenig Aufwand zu unterstützen. Das kannst du ab sofort bei Patreon tun - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.