365 Tage Fotografie FUJIFILM Portraits Projekte

49/365

Wie man Outtakes spannend verpackt, ohne alles zu zeigen ist eine Aufgabe, die mich nun schon etwas begleitet. Heute gibt’s mal ein Foto, das ich nebenher produziert habe und das aus einem Metier ist, das hier eigentlich zu kurz kommt. Zum Glück ist die Fotografie ein Prozess, der nie so wirklich abgeschlossen ist und deswegen ist es einfach ein grandioses Hobby!

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik kosten Geld. Du kannst uns helfen, diesen Blog werbefrei zu halten. Wie? Werde UnterstützerIn bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink doch einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Ein Kommentar

  • Antworten
    Michael Schmitz
    19. Februar 2022 um 20:55

    Hallo Thorben,
    ich habe 1978 mit analoger SLR-Fotografie angefangen. Auch heute noch fotografiere ich des Öfteren analog, nur so, um meine, mittlerweile digitale Fotografie, zu entschleunigen. Ich habe früher meine Schwarz-Weiß-Filme selbst entwickelt und vergrößert. Die beiden Vergrößerer habe ich noch und auch das andere Labor-Equipment liegt im Keller. Ich suche immer Urbexer, um mich an ihre Entdeckungstouren anzuhängen.
    Ich würde mich freuen, mal von Euch zu hören.
    Gruß
    Michael
    [email protected]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: