0
VSCO
Fotografie Smartphone

VSCO

Die VSCO App ist bei Thorben und mir mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Sie ist eine der wenigen Apps, die sich seit einer gefühlten Ewigkeit auf dem Homescreen halten können. Sie dient in erster Linie zum Bearbeiten von Bildern und das macht sie richtig gut.

Man hat die Möglichkeit die Bilder direkt über die App aufzunehmen, welche ich aber noch nie genutzt habe, oder sie nachträglich zu importieren. Man wählt danach das zu bearbeitende Bild aus und erhält eine relativ vielfältige Palette an Optionen.

Ich selbst nutze für meine Bildbearbeitung am Smartphone eine Handvoll Filter, welche sich auch noch durch Antippen in ihrer Intensität anpassen lassen. Meisten korrigiere ich vorher noch stürzende Linien und gucke, dass der Horizont gerade ist. Es gibt nicht viel, was mich mehr stört, als ein schiefer Horizont. Weiterhin lassen sich natürlich auch verschiedene Bildformate zuschneiden. Es gibt diverse Einstellungsmöglichkeiten wie z.B. für Schärfe, Sättigung, Licht- und Hautfarbe. Im Laufe der Zeit ist die App wahnsinnig umfangreich geworden und mit vielen Details habe ich mich auch noch gar nicht richtig auseinandergesetzt.

Die bearbeiteten Bilder lassen sich dann direkt aus der App teilen, oder man speichert sie sich erstmal in seine Bibliothek. Nach dem Import lösche ich meistens erstmal die Originale, denn sonst sind irgendwann auch mal 256 GB erschöpft.

Mittlerweile kann man über die App auch einer Community beitreten und dort Bilder veröffentlichen und anderen Profilen folgen. Da ich aber nicht noch eine weitere Platform bespielen möchte, habe ich mich mit diesem Thema noch nicht weiter beschäftigt. Die VSCO App bildet damit auch nur noch ein weiteres Mal Instagram, EyeEm oder z.B. Tumblr ab, wenn auch wahrscheinlich in einer etwas anderen Art und Weise.

Die App ist erstmal kostenlos im jeweiligen Store erhältlich und lässt sich dann durch verschiedene In-App Käufe aufstocken. Von Zeit zu Zeit gibt es auch mal ein Filter Paket kostenlos – Dort gilt es also die Augen aufzuhalten. Ich selbst habe mir irgendwann mal das Komplettpaket gekauft und damit bin ich absolut zufrieden.

Wir hatten uns vor einiger Zeit bereits genauer mit der VSCO App auseinandergesetzt und ein paar Beiträge zu dem Thema geschrieben. Hier erfährst du zum Beispiel, wie du deine Käufe in der VSCO App von iOS zu Android übertragen kannst.

Wenn du noch weitere nützliche Tipps und Tricks zur VSCO App hast, die unbedingt jeder kennen sollte und du sie hier vermisst, dann nutze doch bitte den Kommentarbereich. Wir und auch die anderen Leser würden sich sicher freuen.

Das könnte dir auch gefallen…

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.