0
Vorgestellt: Josefine Rahn
Vorgestellt Fotografie Projekte

Vorgestellt: Josefine Rahn

Heute stellt sich Josefine Rahn vor. Sie lebt seit vielen Jahren in Berlin und liebt es Menschen zu fotografieren. Für sie ist es eine Herzensangelegenheit, Menschen so zu zeigen, wie sie sind und das ohne die perfekte Retusche.

Hallo, ich bin Josy!
Nachdem ich in meiner Kindheit und Jugend in vielen Teilen Deutschlands, in der Schweiz und Russland groß geworden bin, nenne ich jetzt schon seit 13 Jahren Berlin mein zu Hause.

Ich fürchte in meinem Freundeskreis bin ich vor allem für meinen (vielleicht nicht immer so anspruchsvollen) Humor bekannt und dafür, dass sich in meinem Hirn Fakten über Vieles, das ich irgendwo mal gelesen oder gehört habe, ansammeln.

Als Kind wollte ich Hausfrau oder Polizistin werden und ich finde mit meinem Beruf als klinische Logopädin habe ich da gut die Mitte getroffen.
Seit mir mein Opa vor etwa 10 Jahren seine Kamera geschenkt hat, ist fotografieren eines meiner liebsten Hobbys. Angefangen hat das mit dem Interesse an der Fotografie aber schon, als ich für eine Freundin einer Freundin als Model VOR der Kamera für eine Fotografie-Abschlussarbeit einspringen musste. Es war alles relativ chaotisch, ich hatte null Ahnung von dem was ich da tue und trotzdem kamen da am Ende Bilder heraus, von denen ich gar nicht glauben konnte, dass das ich darauf sei. Wie hatte die Person hinter der Kamera das bitte hinbekommen? Und genau dieser “Wow, das bin ich?” Moment ist es, der mich noch immer so sehr fasziniert, denn: am liebsten Fotografiere ich Menschen.


Ich weiß, wie unwohl sich fast jeder von uns vor der Kamera fühlt. Ich höre fast immer “Aber bitte nicht diese Stelle/nicht jener Winkel”. Die zu große Nase, die heute mal wieder unreine Haut, das Doppelkinn im Profil. Wir sind alle kritisch mit uns selbst. Zu helfen, das vergessen zu können, die Person authentisch und nah erleben und festhalten zu dürfen, zusammen Spaß zu haben, zu zeigen: “Ja, das bist du” – das ist es, was fotografieren für mich zu einer Herzensangelegenheit macht und es einfach nie langweilig werden lässt.

Daher bin ich wohl nicht die richtige Fotografin für perfekt retuschierte Portraits – aber wenn du trotz Kamerascheue Lust hast, dich mal mit einem anderen Blick zu sehen, deine Hochzeit oder Schwangerschaft festhalten möchtest oder mit Bewerbungsfotos überzeugen willst, dann schreib mich gerne auf Instagram unter josefine.rahn an, oder schick mir direkt eine E-Mail an [email protected].

Ich freu mich drauf!

Wir danken Josy für ihren Beitrag in unserer Reihe Vorgestellt. Wenn du auch Lust hast, mit dabei zu sein, dann melde dich einfach bei uns. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht hinter der Kamera.

Alle dargestellten Bilder wurden uns nur für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt. Wenn du Interesse an den Bildern hast, wende dich bitte direkt an die Fotografin, oder den Fotografen.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.