0
Von früher: Abraham Fock im Herbst 1991
Analog Fotografie Projekte Von früher

Von früher: Abraham Fock im Herbst 1991

Zehn Pferde ziehen das Rettungsboot Abraham Fock mit laut klappernden Hufen über den Strand durch die Brandung bis ins Meer. Dieses Spektakel zeigt, wie die Seenotrettung in früheren Zeiten hier funktioniert hat und damit die lange Geschichte des Seenotrettungswesen der Insel Ameland.

Wer an die Seenotrettung auf der Insel Ameland denkt, denkt wahrscheinlich direkt an das einzigartige Pferderettungsboot Abraham Fock. Die Geschichte der Rettungen zu Pferd begann auf Ameland in der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober 1824. In dieser Nacht strandete ein Dänisches Frachtschiff nördlich von Ballum. Zwei Ameländer brachten auf ihren Pferden die Schiffbrüchigen einem nach den anderen an den sicheren Strand.

Im November 1824 wurde in Den Haag die KNRM (Koninklijke Nederlandse Redding Maatschappij – Seenotrettungsorganisation der Niederlande) gegründet und Ameland bekam eine Zusage für ein offenes und angeblich unsinkbares Rettungsboot. In der Zeit wurde das Boot durch Ruderer fortbewegt und konnte zahlreiche erfolgreiche Rettungsoperationen durchführen.

1937 wurde auf der Insel dann die Abraham Fock, ein motorisiertes Rettungsboot, zugelassen. Dieses Rettungsboot machte vor allem in den Kriegsjahren einige gefährliche Ausflüge. Die Abraham Fock war viel schwerer als die früheren Boote und wurde zu Notfällen rasend schnell mit Hilfe von 8 Zugpferden zum Wasser gebracht. Als das Boot im Wasser lag wurden die Pferde vom Fahrgestell losgekoppelt, so dass die Pferde zum Strand zurücklaufen konnten. Danach wurde dann das Untergestell, auf dem das Rettungsboot transportiert wurde aus dem Wasser gezogen.

Am 14. August 1979 wurde die Seenotrettung alarmiert, um ein Deutsches Schiff in Not zu retten. Es war starker Wind und dadurch eine starke Ebbeströmung entstanden. An dem Platz, wo das Rettungsboot durch die Pferde zu Wasser gelassen werden sollte, war durch die Strömung eine tiefe Kuhle entstanden. Die 8 Pferde wurden zusammen mit dem Untergestell ins tiefe Wasser gezogen und ertranken.

Ich überlege, ob ich mir die Bilder, die mir aus dieser Serie am besten gefallen, einen kleinen Bildband zu machen. Hättest du Interesse an einer Sammlung von analogen Bildern aus den letzten 30 Jahren?

Von früher ist eine Bilderserie analoger Fotografien aus den vergangenen 30 Jahren. Dafür habe ich mein Bildarchiv von über 13.000 analoger Fotografien durchsucht, etwas restauriert und begradigt. Die Serie zeigt, Veränderung, Stillstand und das Leben.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.