0
Von früher: Die Weserfloßfahrt im Sommer 1992
Analog Fotografie Projekte Von früher

Von früher: Die Weserfloßfahrt im Sommer 1992

Bis ins 19. Jahrhundert war Holz ein Rohstoff, der in sämtlichen Bereichen des Lebens eine überaus wichtige Rolle spielte. Holz benötigte man zum Kochen, zum Heizen, im Hausbau, im Boots- und Schiffbau und auch bei der Konstruktion von Wagen. Salzsieder, Glasmacher, Schmiede, Bierbrauer und Schnapsbrenner waren auf Holz als Brennmaterial angewiesen.

Durch den dadurch entstandenen immensen Holzbedarfs war der dieser Rohstoff bald Mangelware. Holz musste aus holzreichen in holzärmere Gebiete gebracht werden. Ein Straßennetz im heutigen Sinne fehlte, denn die vorhandenen Straßen waren mit schweren Holzwagen nur schwer befahrbar. Holz konnte auf diese Weise zu dieser Zeit nur über kurze Strecken transportiert werden.

Als Transportalternative blieben den Menschen dann nur noch die Wasserwege. Es gab keinen Fluss in Deutschland, auf dem kein Holz transportiert wurde. Sogar kleinere Bäche wurden für den Holztransport ausgebaut. Die bevorzugte Methode für den Transport war die Flößerei. Dabei wurden Holzstämme zu einem großen Floß zusammengebunden.

Fahrzeug und die zu transportierende Ware wurden damit zu eins. Die Menschen, die das Floß zusammenbauten und steuerten, wurden Flößer genannt. Die Weser und ihre Quellflüsse Werra und Fulda und auch ihre Nebenflüsse waren ein weitverzweigtes Transportwegenetz für die Flößerei.

Die Weserfloßfahrt im Sommer 1992 ging von Reinhardshagen über die Oberweser, Bad Karlshafen, Höxter, Hameln, Hessisch Oldendorf und Bad Oeynhausen und zog am 14.06.1992 zahlreiche Zuschauer an.



Ich überlege, ob ich mir die Bilder, die mir aus dieser Serie am besten gefallen, einen kleinen Bildband zu machen. Hättest du Interesse an einer Sammlung von analogen Bildern aus den letzten 30 Jahren?

Von früher ist eine Bilderserie analoger Fotografien aus den vergangenen 30 Jahren. Dafür habe ich mein Bildarchiv von über 13.000 analoger Fotografien durchsucht, etwas restauriert und begradigt. Die Serie zeigt, Veränderung, Stillstand und das Leben.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.