0
Nebel über dem Hiller Moor
Smartphone Fotografie

Ein paar Gedanken

Angeregt durch diesen Artikel von André Duhme (dank Foto-Radar entdeckt) wollte ich mal ein paar Gedanken zur Fotografie los werden.

Ich lese nun schon einige Zeit in einem Forum für DSLR mit und ich schlage mir teilweise nur noch die Hände vor’n Kopf. Man liest eigentlich nur theoretisches Geplänkel als ginge es darum ein Auto-Rennen zu gewinnen. Jeder hat Ahnung von allem, selbst wenn man das Objektiv/die Kamera etc. gar nicht besitzt oder besessen hat. Fotos? Fehlanzeige. Hauptsache ich hab ‘ne dicke Kamera und kenne nicht mal den Unterschied zwischen Blende und Belichtungszeit. Hilfe meine Fotos sind an allen Objektiven unscharf! Aber kein Bild dabei. Hüstel. Ja, ich war zuviel in Foren unterwegs, keine gute Idee. Theoretisches Geplänkel schön und gut, aber nur um eine Übersicht zu bekommen, welche Kameras und Objektive es gibt. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

Seit dem ich einen Foto-Rucksack mit Daypack habe, habe ich meine Kamera eigentlich fast immer dabei. Mein Objektivpark wurde um zwei  Objektive erweitert: 50mm f/1.8 und dem Canon 35mm f/2. Damit bin ich für meine Bedürftnisse erstmal abgedeckt (manch einer wird sich denken: Ist aber ganz schön nah dran! – Jep, aber die Nahstellgrenze des 35er ist klasse!). Festbrennweiten sind super!

Ich habe dieses Jahr noch so viel vor, da ist  Jahr eigentlich zu kurz. Ich habe noch mind. 4 Filme in meinen analogen Kameras die noch belichtet werden wollen. Mittelformat ist mein nächstes angestrebtes Ziel: Ich habe seit ’09 ‘ne Diana und noch keinen 120er Film durch die Kamera gejagt. Es wird Zeit. Deswegen hab ich mir einige 120er Rollfilme für ziemlich wenig Geld gesichert, hoffentlich kommen die bald an. Lange Rede kurzer Sinn: Mehr Fotos machen, weniger über Technik quatschen.
Wo soll es hingehen mit diesem Blog?
Weniger Fremd-Content und mehr eigenes Zeug ist da unsere Devise. Im Moment sind wir ein entweder Arbeits- und/oder Unitechnisch stark eingebunden, aber das wird auch wieder besser.

Kurzer Hinweis an die mitlesenden Bad Oeynhausener und natürlich an alle, die Bad Oeynhausen nur aus dem Staufunk kennen, bzw hier täglich im Stau stehen: Wir haben eine Gruppe auf Flickr erstellt, wo Ihr sehr gerne Bilder hochladen dürft. Diese Stadt besteht nämlich nicht nur aus Stau sondern hat auch sehr viele schöne Plätze zu bieten. Ihr seit herzlich eingeladen!

PS: Sorry, dieser Artikel wurde gestern schon fälschlicherweise veröffentlicht, dabei war der Artikel noch nicht ganz fertig. Jetzt stimmt aber alles :))

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.