0
EOS Utility - Die Kamera wird nicht erkannt
Kameras & Zubehör Themen Tipps & Tricks

EOS Utility – Die Kamera wird nicht erkannt

Ich habe seit einigen Tagen die Canon EOS R5 zuhause und wollte nun erstmals die Bilder und Videos von der Kamera auf mein MacBook übertragen. Ich habe sie also per USB-C Kabel mit dem Laptop verbunden, die EOS Utility Software gestartet und gewartet, dass irgendwas passiert. EOS Utility zeigt allerdings nichts an, als wäre die Kamera gar nicht verbunden.

EOS Utility ist nicht zu 100% mit macOS Catalina kompatibel und genau das führt dazu, dass es zu Kommunikationsproblemen kommt. Die Kamera zeigt nach dem Anschließen an, dass sie verbunden ist, aber die Software bekommt das nicht mit. An dieser Stelle kommt man nicht mehr weiter. Zwar hatte ich beim ersten Anschließen das Glück, dass die EOS R5 erkannt worden ist, aber schon beim zweiten Mal hat es nicht mehr funktioniert.

EOS Utility - Die Kamera wird nicht erkannt

In den Einstellungen kannst du das WLAN aktivieren

Da die Canon EOS R5 ein integriertes WLAN hat, konnte ich das Problem damit umgehen. Die EOS Utility Software erkennt die Kamera nämlich, wenn man sie per WLAN verbindet. Wenn deine Kamera also zufällig auch über eine WLAN Funktion verfügt, kannst du damit deine Bilder auf den Rechner übertragen.

Dazu wählst du im Kameramenü WLAN/Bluetooth Verbindung aus und erstellst mit dem kleinen Wizard eine neue Verbindung. Die Kamera macht dann ihr eigenes WLAN auf und mit diesem verbindest du dann deinen Computer. Wenn du dann das EOS Utility öffnest, solltest du Zugriff auf deine Bilder haben. Diese Lösung hat den Nachteil, dass der Transfer per WLAN sehr lange dauert.

Das eigentliche Problem aber, dass die Kamera per Kabel keine Verbindung zum Computer bekommt, ist damit natürlich nicht behoben. Hier hilft wohl nur warten, bis Canon ein Update für die EOS Utility Software liefert. Hoffen wir einfach mal, dass das nicht mehr all zu lange dauert.

EOS Utility - Die Kamera wird nicht erkannt

WLAN der Kamera aktivieren, um sie mit deinem Rechner zu verbinden.

Natürlich kann man auch die Speicherkarten mit einem Kartenlesegerät auslesen, aber nicht jeder hat so einen Kartenleser zuhause, oder gerade nicht dabei. Ich zum Beispiel hatte für die neue CFexpress-Karte noch kein Lesegerät gekauft. Das habe ich jetzt nachgeholt. Meine Wahl ist dabei auf diesen CFexpress Kartenleser gefallen.

Hast du dasselbe Problem? Hast du es irgendwie lösen können? Schreib es uns in die Kommentare. Mein Lösungsweg um meine Canon Kamera mit dem MacBook zu verbinden, gefällt mir nämlich nicht so gut.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Hast du vor, dir die EOS 5R zu kaufen, oder sogar bereits Erfahrungen mit dieser Kamera machen können? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Wenn du möchtest, kannst du uns auch einen Kaffee ausgeben.

Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft, bekommen wir eine kleine Provision, ohne dass es für euch mehr kosten würde. Damit unterstützt ihr unsere Arbeit und helft uns, weitgehend frei von anderer Werbung zu bleiben.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

4 Kommentare

  • Antworten
    David
    21. Juli 2021 um 19:37

    Habe das selbe Problem auch heute noch. Hast du schon eine Lösung gefunden? Bei anderen Canon Kameras habe ich das nicht. Bin zwar Windows User, dürfte aber wohl das “selbe” Problem an der Kamera sein

    • Antworten
      Daniel
      21. Juli 2021 um 20:39

      Hi David,
      Ich habe das tatsächlich seit diesem Blogpost nicht mehr weiter verfolgt. Ich bin mit meinem Kartenleser sehr zufrieden und muss die Kamera jetzt nicht mehr direkt anschließen. Das Problem scheint aber immer noch zu bestehen.

      Grüße!

  • Antworten
    David
    25. Juli 2021 um 19:38

    Hallo Daniel
    Bei mir klappt es nun. Habe ein anderes USB-C Kabel benutzt, dass “hochwertiger” sein soll. Ich habe 6 verschiedene USB-C Kabel getestet und genau 1 davon geht(Aukey). Na, imerhin. Für Ferien ect. ist das halt immer noch besser, als diverse Adapter mitzuschleppen und mit einem USB-C Kabel, kann man halt auch noch das Handy laden 🙂 Vielfach muss man ja an “Gewicht” sparen, kennst du sicher 🙂
    Gruss David

    • Antworten
      Daniel
      26. Juli 2021 um 07:06

      Grüß dich David!
      Das ist natürlich eine interessante Erkenntnis. Sollte es nur am Kabel gelegen haben, wäre die Lösung für das Problem ja relativ einfach. Ich verstehe nur nicht, warum das mitgelieferte Kabel nicht ausreicht. Man sollte ja meinen, dass die mitgelieferten Teile ausreichen. Danke für deinen Input!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: