0
Der alte verlassene Speisewagen
Lost Places Bahn Fotografie NRW

Der alte verlassene Speisewagen

Der alte verlassene Speisewagen liegt gut versteckt vor neugierigen Blicken mitten in einem Industriegebiet in Düsseldorf. Selbst wenn man direkt daneben steht, könnte es sein, dass man ihn übersieht. Die gute Tarnung ist vielleicht auch der Grund dafür, dass es im Inneren noch nicht viel Vandalismus stattgefunden hat.

Der alte verlassene Speisewagen

Über eine holprige Straße geht es durch ein großes Industriegebiet. Die ganzen LKW, die hier Tag für Tag Waren abliefern, haben dem Asphalt im Laufe der Jahre ganz schön zugesetzt. Laut Navigationsgerät bin ich bereits an meinem Ziel angekommen, allerdings kann ich außer abgestellten LKW Anhängern und Gestrüpp nichts entdecken. Ich steige aus und schaue mich um. Neben mir machen gerade ein paar Menschen Mittagspause und unterhalten sich. Zum Glück scheine ich ihnen völlig egal zu sein.

Vor mir ist ein riesiger Brombeerstrauch. Er ist mit Sicherheit 20 Meter breit und mehrere Meter hoch. An einer Ecke entdecke ich plötzlich das, wonach ich gesucht hatte. Unter den Brombeeren befindet sich der alte verlassene Speisewagen. Der Waggon ist von dieser Seite aus nur mit einer Heckenschere zu betreten. Zu dicht ist das Gestrüpp und die Dornen möchte ich eigentlich nur ungern in meiner Kleidung haben.

Ich laufe an der Längsseite des Waggons entlang und hoffe, dass der andere Eingang nicht so zugewachsen ist. Glück gehabt. Auf dieser Seite führt ein kleiner Trampelpfad direkt ins Innere des alten Speisewagens. Begrüßt wird man hier von großen Spinnennetzen und dem für verlassene Orte typischen modrigen Geruch. Nachdem der Eingang passiert ist, befindet man sich wie in einer Zeitkapsel. Die Sitze sind mit rotem Stoff bezogen und einige von ihnen machen den Anschein, als wären sie erst vor kurzer Zeit geflickt worden.

Ein paar Teile der Innenverkleidung wurden herausgerissen und die kleine Küche hat wohl auch schon einmal bessere Tage gesehen. Nichtsdestotrotz bin ich wirklich überrascht, wie gut es hier noch aussieht. Da von beiden Seiten das helle Sonnenlicht hereinscheint, ist das Fotografieren schon eine Herausforderung. Im Hinteren Teil des Zuges stehen Kaffeetassen auf einem der Tische. Die hat wohl aber jemand für ein Fotoshooting hier arrangiert. Es ist eher unwahrscheinlich, dass diese zum ursprünglichen Inventar des Zuges gehören.

Dieser verlassene Speisewagen ist ein gutes Beispiel dafür, dass selbst die unscheinbarsten Lost Places ein paar sehr schöne Fotomotive bereithalten können. Da hier nur ein Waggon abgestellt und vergessen wurde, ist meine Entdeckungstour relativ schnell wieder vorbei. Für mich geht es nun auf zum nächsten verlassenen Ort.



Die Geschichte des alten Speisewagens

Leider konnte ich keine weiteren Informationen über die Geschichte des alten Speisewagens in Düsseldorf finden. Fest steht, dass dieser alte Waggon dort schon sehr lange stehen muss. Er ist komplett von dichten Brombeerbüschen eingefasst und löst sich langsam in seine Bestandteile auf. Dadurch dass einige Fenster und Türen geöffnet sind, haben sich mittlerweile die Sträucher auch ihren Weg ins Innere gesucht.

Die Witterung sorgt dann natürlich noch für einen schnelleren Verfall. Wenn du Informationen zu diesem alten Eisenbahnwaggon hast, kannst du gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag schreiben, oder du schickst uns eine E-Mail. Ich werde die Informationen dann hier ergänzen.


Lost Places entdecken

Du suchst nach spannenden Lost Places in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir unzählige spannende verlassene Orte und erzählen ihre Geschichten.

Erinnerungen zum Anfassen

Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in über 120 einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden? Mit meinem neuen Bildband Verlassene Orte in Niedersachsen nehmen dich einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Kennst du schon diese spannenden Lost Places?

Das verlassene Feuerwerkslaboratorium
Vergessenes Waldkrankenhaus
Der Koloss von Prora – KdF Prora

Kurze Fakten

Kategorie: Bahn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 25.09.2021
Baujahr: Keine Angabe
Verlassen seit: Keine Angabe
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Ja
Denkmalschutz: Nein
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände über verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Zeitzeugen längst vergangener Tage berichten über die spannendsten Lost Places in Deutschland und nehmen dich mit auf eine faszinierende Reise. Schlag einfach diese Bücher auf und begleite mich auf meinen Abenteuern. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg, NRW, Niedersachsen und dem Ruhrgebiet nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place erzählt durch meine Fotografien seine ganz eigene Geschichte.

Verlassene Orte in NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden?

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Auf über 160 Seiten nehmen dich 180 einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

10 spannende Lost Places gedruckt auf 168 Hochglanz Seiten. Zum Schmökern, Blättern und Dahinschmelzen. Mein neues Buch Verlassene Orte in Brandenburg jetzt auf Amazon bestellen.

Jetzt kaufen

Verlasszination - Der Podcast

Immer wenn ich einen neuen Ort erkunde, habe ich nicht nur meine Kameras für Fotos und Videos dabei. Ich halte meine Erinnerungen auch schriftlich fest und die kannst du nun sogar hören. Wenn dich verlassene Orte genauso faszinieren wie mich, wird dir dieser Podcast gefallen, da bin ich mir ganz sicher.

Verlasszination Newsletter

Du möchtest neue spannende Lost Places entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe automatisch auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat neue interessante verlassene Orte und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Du kannst dich ganz einfach jederzeit wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich doch direkt hier an.

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.