0
Die verlassene Schönheitsklinik
Lost Places Fotografie Gesundheit & Heilung NRW

Die verlassene Schönheitsklinik

Ästhetik? Von dem, was ursprünglich hier darunter verstanden wurde, ist hier nichts mehr übrig. Nun ist die verlassene Schönheitsklinik ein wunderschöner Lost Place geworden, auch wenn der schwarze Schimmel an den Wänden etwas abschreckend ist.

Die verlassene Schönheitsklinik

Nachdem wir die Brandruine des verlassenen Bordells hinter uns gelassen haben, kommen wir direkt zu der verlassenen Schönheitsklinik. Diese wurde aber offenbar als ein weiterer Teil des Sex-Clubs genutzt. Vom ehemaligen Eingang des Bordells führt eine kleine Holzbrücke hinüber zu der ehemaligen Schönheitsklinik. Die Bretter sind morsch und nicht mehr belastbar. Nach wenigen Metern verzichten wir auf diese Brücke und laufen lieber durch das kleine Wäldchen, welches die beiden Gebäude voneinander trennt.

Der Eingang der verlassenen Schönheitsklinik ist überdacht. Rechterhand sind meterhoch Matratzen, Bettlaken und Handtücher gestapelt. Irgendwer scheint hier irgendwann einmal aufgeräumt zu haben. Die Eingangstür ist eingeschlagen und steht offen. Schon hier müssen wir durch einen großen Scherbenhaufen laufen. Auf der linken Seite kann man in den Wartebereich blicken. Dieser ist sehr überschaubar. Ein paar Stühle, die auf einem Eisengestell montiert sind. Mehr nicht. Sonderlich einladend wirkt das alles nicht. Mal ganz davon abgesehen, dass sich an den Wänden nun überall schwarzer Schimmel befindet.

Im ersten Raum steht ein Sofa. Auf diesem Sofa liegen zwei Kieferabdrücke mit eingesetzten Zahnprothesen. Direkt hinter diesem Sofa wird es dunkel. Hier gehen zwei Flure ab. Das Sonnenlicht kommt hier nicht hin. Ich schalte meine Taschenlampe ein und laufe weiter. Auf einmal gibt der Boden nach. Ich hasse dieses Gefühl. Mit vorsichtigen kleinen Schritten bewege ich mich weiter vorwärts. In diesem Flur gehen hin und wieder kleinere Zimmer ab. In diesen Zimmern steht jeweils ein Einzel-, oder ein Doppelbett und ein kleiner Schrank. Mehr nicht. Wir haben uns mittlerweile Masken aufgesetzt, weil die Luft immer modriger wird. Fast das komplette Gebäude leidet unter starkem Schimmelbefall und auch hier finden sich überall schwarze Wände. Hier möchte ich mich auch mit einer Maske nicht mehr sonderlich lange aufhalten.

In einem der Zimmer liegen ein paar Boulevardzeitungen herum, in einem anderen ist ein großes Poster über dem Bett ausgebreitet. Es gibt auch noch ein paar Hinweisschilder auf einen Saunabereich und den ehemaligen Empfangsbereich. Mehr deutet hier nicht auf die verlassene Schönheitsklinik hin. Zumindest dachte ich das, bis ich in einen weiteren Flur komme. In diesem ist der Boden mit Schutt bedeckt und neben mir führt eine Treppe in den ersten Stock. Ich schaue mir die Treppe an. Sie wirkt nicht so, als könnte man sie bedenkenlos betreten. Das lasse ich lieber sein. Bisher hatte ich auch nicht den Eindruck, dass es hier noch viel zu entdecken gibt.

Verlasszination – Der Podcast über verlassene Orte in Deutschland

Direkt neben der Treppe findet sich dann doch noch ein Hinweis auf die verlassene Schönheitsklinik. Ein großes Plakat zeigt die Vorgehensweise bei Haartransplantationen. Es ist vergilbt und vom Sonnenlicht ausgeblichen. Die Tür dahinter steht weit auf, so dass es hier regelmäßig reinregnen kann.
Das würde zumindest den schlechtes Zustand des Gebäudes erklären.

Durch die nachträgliche Nutzung als Sex-Club wurde hier wahrscheinlich alles, was noch von der Schönheitsklinik übrig war, herausgeräumt. Schade eigentlich. Wenigstens haben wir mit dem Wetter Glück. Die Sonne steht gerade richtig, so dass sie einzelne Teile der Zimmer und Flure in tolle Farben taucht.

Ich laufe noch einmal einen weiteren Flur entlang und stehe wieder dort, wo ich meine Entdeckungstour begonnen habe. Das soll mir aber ganz recht sein. Zwischen den schimmligen Wänden fühle ich mich ohnehin nicht sonderlich wohl. Ich trete wieder ins Freie und halte hier noch ein paar Eindrücke fest. Für diesen Lost Place sind wir leider etwas zu spät dran gewesen. Vor einem Jahr hätte man hier bestimmt noch mehr entdecken können und vielleicht wäre dann auch der erste Stock noch begehbar gewesen, aber das gehört eben auch mit dazu.


Die Geschichte der verlassenen Schönheitsklinik

Zu der Geschichte der verlassenen Schönheitsklinik ist nicht sonderlich viel zu finden. Dafür häufen sich die Berichte über den Leiter der ehemaligen Klinik. Dieser habe gar nicht mehr als Arzt in leitender Funktion arbeiten dürfen. Im Jahr 2014 wurde der gesamte Betrieb geräumt und danach nicht wieder eröffnet. Nachdem die Schönheitsklinik geschlossen wurde, wurde sie als Sex-Club weiter genutzt. Auch dieser ist mittlerweile geschlossen worden und wurde erst neulich nach einem starken Brand nahezu vollständig zerstört.

Komm mit auf einen Rundgang durch die verlassene Schönheitsklinik.

Jetzt bist du gefragt!

Bist du auf der Suche nach verlassenen Orten in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig.

Kennst du schon meinen neuen Bildband?
120 brillante Aufnahmen, die eindrucksvoll den Verfall längst verlassener Gebäude, Werkshallen und Fabriken zeigen, nehmen dich mit auf eine Reise in eine längst vergessene Zeit. Die stillen Zeugen der Vergangenheit versprühen einen morbiden Charme, dem sich der Betrachter nicht entziehen kann. Mit viel Liebe zum Detail und einer ganz eigenen Bildsprache erkundest du verborgene Welten, die einst Lebensmittelpunkt Tausender Menschen waren. Du kannst von Lost Places gar nicht genug bekommen? Dann ist dieser Bildband genau das richtige für dich: Hier klicken!

Warst du schon mal bei diesen Lost Places?
Das verlassene Eisenwerk
Der kleine Hafen am Kanal
Das geheime Sprengstoffversuchslabor

Kurze Fakten

Kategorie: Gesundheit & Heilung
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 19.07.2020
Baujahr: Keine Angabe
Verlassen seit: 2014
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Ja
Denkmalschutz: Nein
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände über verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Zeitzeugen längst vergangener Tage berichten über die spannendsten Lost Places in Deutschland und nehmen dich mit auf eine faszinierende Reise. Schlag einfach diese Bücher auf und begleite mich auf meinen Abenteuern. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg, NRW, Niedersachsen und dem Ruhrgebiet nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place erzählt durch meine Fotografien seine ganz eigene Geschichte.

Verlassene Orte in NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden?

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Auf über 160 Seiten nehmen dich 180 einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

10 spannende Lost Places gedruckt auf 168 Hochglanz Seiten. Zum Schmökern, Blättern und Dahinschmelzen. Mein neues Buch Verlassene Orte in Brandenburg jetzt auf Amazon bestellen.

Jetzt kaufen

Verlasszination - Der Podcast

Immer wenn ich einen neuen Ort erkunde, habe ich nicht nur meine Kameras für Fotos und Videos dabei. Ich halte meine Erinnerungen auch schriftlich fest und die kannst du nun sogar hören. Wenn dich verlassene Orte genauso faszinieren wie mich, wird dir dieser Podcast gefallen, da bin ich mir ganz sicher.

Verlasszination Newsletter

Du möchtest neue spannende Lost Places entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe automatisch auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat neue interessante verlassene Orte und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Du kannst dich ganz einfach jederzeit wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich doch direkt hier an.

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

2 Kommentare

  • Antworten
    bernhard1965
    22. August 2020 um 14:51

    Sehr schöne Bilder lieber Daniel.

    LG Bernhard

    • Antworten
      Daniel
      22. August 2020 um 16:46

      Grüß dich Bernhard,
      Dankeschön!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: