0
Hotel & Restaurant Bismarckburg
Fotografie Lost Places NRW Villen & Wohngebäude

Hotel & Restaurant Bismarckburg

Wenige Meter entfernt vom Fernmeldeturm auf dem Jakobsberg in Porta Westfalica stand das traditionsreiche, ehemalige Hotel und Restaurant Bismarckburg, welches Ende des 18. Jahrhunderts errichtet wurde und neben einer Falknerei als beliebtes Ausflugsziel für die Umgebung diente.

Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass ich einige Male mit meinen Großeltern dort war. Auf dem Berg angekommen gab es immer ein Stück Kuchen – Ein typischer Sonntagsausflug eben. Jahre später, nachdem wir das House of Pain in Vlotho für uns entdeckt hatten, haben wir auch an diesem Lost Place Fotos gemacht. Es sind auch hier wieder sehr seltsame Bilder entstanden.

Leider habe ich zu dieser Zeit alle Bilder als JPG gespeichert. Dementsprechend gering sind auch meine Möglichkeiten der Nachbearbeitung gewesen. Ich habe versucht, ein paar Linien zu begradigen und störende Elemente herauszuschneiden. Bei so einer geringen Auflösung, ist das tatsächlich gar nicht mal so einfach. Ich bin auch etwas baff, dass wir damals einfach so auf den Dachboden geklettert sind, der offensichtlich komplett ausgebrannt war. Immerhin hatte man von dort aus einen tollen Ausblick über die Porta. Das Hotel & Restaurant Bismarckburg ist der zweite verlassene Ort, den ich besucht habe.

Die Geschichte des Hotel & Restaurant Bismarckburg

Nur wenige Meter entfernt vom Fernmeldeturm auf dem Jakobsberg in Porta Westfalica stand das traditionsreiche, ehemalige Hotel und Restaurant Bismarckburg. Es wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts errichtet und war neben der Falknerei ein sehr beliebtes Ausflugsziel der Region. Das Gebäude wurde mehrfach umgebaut und stand ab dem Jahr 2000 leer. 13 Jahre später wurde mit den Abrissarbeiten begonnen.

Leider finden sich, außer Bildern von alten Postkarten keine weiteren Informationen zu diesem Gebäude im Internet.

Jetzt bist du gefragt!

Bist du auf der Suche nach verlassenen Orten in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig.

Kennst du schon diese spannenden Lost Places?

Druckknopf und Metallwaren-Fabrik in Wuppertal
Kent School
Pflegeheim Saalower Berg

Kennst du noch weitere spannende Lost Places in deiner Umgebung?
Verlassene Orte, die wir unbedingt besucht haben sollten? Dann kommentiere diesen Beitrag. Wir freuen uns!

Nimm nichts mit, außer deinen Bildern.
Hinterlasse nichts, außer deinen Fußspuren.

Kurze Fakten

Kategorie: Gaststätte
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 31.07.2009
Baujahr: ca. 1890
Verlassen seit: 2000
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Nein
Denkmalschutz: Nein
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände - Verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Jetzt neu: Das Lost Places Fotobuch - Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen: Die Faszination des Verfalls in brillanten Bildern. Schlag einfach diese Bücher auf und versinke in einer längst vergangenen Zeit. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg und NRW nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place bringt dabei seine eigene Geschichte mit.

Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen: Die Faszination des Verfalls in brillanten Bildern

Mein neuer Bildband Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen erscheint am 13. Mai 2020 im Sutton Verlag und kann ab sofort vorbestellt werden. Ich kann jetzt schon verraten: Es lohnt sich.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte Berlin - Dem Charme des Verfalls in der Spree-Metropole auf der Spur

Es gibt zahlreiche Lost Places in Berlin. Ich habe die schönsten und spannensten Orte besucht und fotografiert. Zwischen Abriss und Verfall, Tristesse und morbidem Charme.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg - Zwischen Beelitz und Hohenlychen in brillanten Fotografien

Du suchst nach verlassenen Orten in Brandenburg? Ich habe sie gefunden und bringe dir ungewöhnliche Perspektiven von einst belebten Orten mit, an denen Menschen feierten, wohnten, kurten und arbeiteten.

Jetzt kaufen

Verlasszination Newsletter

Möchtest du mit uns neue Orte zum fotografieren entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat einen Newsletter mit interessanten verlassenen Orten und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben und du kannst Dich jederzeit ganz einfach wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich gleich hier an.


Randnotiz:

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Das könnte dir auch gefallen…

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.