0
Heilanstalt & Pensionat Eichhof
Lost Places Fotografie Gesundheit & Heilung NRW

Heilanstalt & Pensionat Eichhof

Die Heilanstalt & Pensionat Eichhof wurde ursprünglich im Jahr 1791 erbaut und blickt damit auf eine sehr lange Geschichte zurück. Heute ist davon kaum noch etwas zu erahnen. Nach mehreren schweren Bränden ist dieser Lost Place in Bielefeld völlig heruntergekommen.

Heilanstalt & Pensionat Eichhof

In der Nähe der ehemaligen Heilanstalt angekommen bin ich erstmal etwas überfordert. Irgendwann im Frühjahr bin ich schon einmal hier gewesen, aber heute sieht alles anders aus. Die Bäume haben Blätter und auch alle anderen Pflanzen sind viel höher, als vor ein paar Monaten. Ich laufe den kleinen Waldweg entlang und gelange zum Glück schnell an mein Ziel. Vor mir liegt der alte Eichhof. Ich kannte diese Stadt vorher nur aus einer völlig anderen Perspektive und wusste nicht, dass es in Bielefeld so viele Lost Places gibt.

Schon die ersten Blicke auf die Heilanstalt & Pensionat Eichhof machen mir klar, dass es hier nun noch viel schlimmer aussieht, als bei meinem letzten Besuch. Dazu kommt, dass das Gebäude durch den dichten Bewuchs gar nicht mehr komplett zu umrunden ist. Ich mache noch ein paar Bilder und beschließe, mir den Rest ausschließlich aus der Luft anzugucken.

Ich starte meine Drohne in einer kleinen Lichtung. Man muss hier schon etwas genauer hinschauen, um einen geeigneten Ort zum Starten zu finden. Nach einigen Orientierungsschwierigkeiten in der Luft, entdecke ich auch durch die Fernbedienung der DJI Mavic Pro 2 die alte Heilanstalt. Ich fliege, so nah es die Bäume eben zulassen, an das Gebäude heran und versuche den aktuellen Zustand zu dokumentieren.

Von hier oben erkennt man die massive Zerstörung noch viel besser. Die Dächer sind an vielen Stellen komplett abgedeckt. Dort, wo einst Dachziegel lagen, sind nun nur noch verkohlte Holzbalken übrig.

Das Betreten dieses Gebäudes ist vermutlich lebensgefährlich. Nach den schweren Bränden sorgt nun die Witterung dafür, dass das Gebäude immer weiter verfällt. Es kann nur noch eine Frage der Zeit sein, bis dieser einst sehr schöne Lost Place komplett abgerissen werden muss.

Verlasszination – Der Podcast über verlassene Orte in Deutschland

Die Geschichte der Heilanstalt & Pensionat Eichhof

Ursprünglich wurde die Heilanstalt & Pensionat Eichhof im Jahr 1791 Johan Christofel Obergassel und Anna Maria Lisabet Delckers erbaut. Damals diente der Hof allerdings noch als Hofstelle Obergassel. Im Jahr 1884 wurde der Hof aufgekauft und gehörte ab dann zu den von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel.

Die Heilanstalt & Pensionat Eichhof war für Patienten gedacht, die unter Nervenleiden oder Alkoholkrankheiten litten. Hauptsächlich wurden im Eichhof wohlhabende und zahlungskräftige Patienten behandelt. Dieses Klientel brachte der Heilanstalt den Namen “Vornehmes Schlingelheim” ein.

1905 bot der Eichhof bereits 30 Behandlungsplätze und wurde im Jahr 1906 an die Zentralheizung und Stromversorgung angeschlossen. Damit war der Eichhof bereits relativ früh sehr modern. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde die nun verlassene Heilanstalt von der Wehrmacht dazu genutzt, die Unzurechnungsfähigkeit von Nervenkranken und Dienstverweigerern festzustellen. Wie so viele andere Heilanstalten zu dieser Zeit wurde also auch der Eichhof für die Verbrechen des NS-Regimes genutzt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg brachte die britische Militärregierung hier psychisch kranke Menschen unter. Von 1950 bis 1998 bot der Eichhof ungefähr 60 Männern mit geistigen Behinderungen Platz. Nach der Schließung im Jahr 1998 wurde der Hof im Jahr 2000 verkauft.

Es finden sich Quellen, die besagen, dass dort ein Heim für betreutes Wohnen entstehen sollte, allerdings ist daran mittlerweile nicht mehr zu denken. Das Gebäude ist total heruntergekommen und stark einsturzgefährdet. Wie bei so vielen anderen Lost Places auch, ist das zum Teil dem völlig sinnlosen Vandalismus zuzuschreiben. Vermutlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ehemalige Heilanstalt & Pensionat Eichhof einstürzt, oder abgerissen wird.

In den Jahren 2012, 2013 und 2014 kam es zu schweren Bränden, die teilweise über viele Stunden von der Feuerwehr bekämpft werden mussten. Da das Gebäude zu jeder Zeit ohne Strom war, werden technische Defekte als Brandursache ausgeschlossen. Vermutet werden Brandstiftungen.

Komm mit auf einen Rundflug über die Heilanstalt & Pensionat Eichhof
 

Jetzt bist du gefragt!

Bist du auf der Suche nach verlassenen Orten in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig.

Kennst du schon meinen neuen Bildband?
120 brillante Aufnahmen, die eindrucksvoll den Verfall längst verlassener Gebäude, Werkshallen und Fabriken zeigen, nehmen dich mit auf eine Reise in eine längst vergessene Zeit. Die stillen Zeugen der Vergangenheit versprühen einen morbiden Charme, dem sich der Betrachter nicht entziehen kann. Mit viel Liebe zum Detail und einer ganz eigenen Bildsprache erkundest du verborgene Welten, die einst Lebensmittelpunkt Tausender Menschen waren. Du kannst von Lost Places gar nicht genug bekommen? Dann ist dieser Bildband genau das richtige für dich: Hier klicken!

Warst du schon mal bei diesen Lost Places?
Die verlassene Kurklinik in Bad Pyrmont
Heilstätte Grabowsee
Beelitz-Heilstätten – Zentralbadeanstalt

Kurze Fakten

Kategorie: Gesundheit & Heilung
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 20.09.2020
Baujahr: 1791
Verlassen seit: 1998
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Nein
Denkmalschutz: Keine Angabe
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände über verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Zeitzeugen längst vergangener Tage berichten über die spannendsten Lost Places in Deutschland und nehmen dich mit auf eine faszinierende Reise. Schlag einfach diese Bücher auf und begleite mich auf meinen Abenteuern. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg, NRW, Niedersachsen und dem Ruhrgebiet nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place erzählt durch meine Fotografien seine ganz eigene Geschichte.

Verlassene Orte in NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden?

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Auf über 160 Seiten nehmen dich 180 einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

10 spannende Lost Places gedruckt auf 168 Hochglanz Seiten. Zum Schmökern, Blättern und Dahinschmelzen. Mein neues Buch Verlassene Orte in Brandenburg jetzt auf Amazon bestellen.

Jetzt kaufen

Verlasszination - Der Podcast

Immer wenn ich einen neuen Ort erkunde, habe ich nicht nur meine Kameras für Fotos und Videos dabei. Ich halte meine Erinnerungen auch schriftlich fest und die kannst du nun sogar hören. Wenn dich verlassene Orte genauso faszinieren wie mich, wird dir dieser Podcast gefallen, da bin ich mir ganz sicher.

Verlasszination Newsletter

Du möchtest neue spannende Lost Places entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe automatisch auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat neue interessante verlassene Orte und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Du kannst dich ganz einfach jederzeit wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich doch direkt hier an.

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.