0
Die Vergessene Stadt Vogelsang
Brandenburg Fotografie Lost Places Militär

Die vergessene Stadt Vogelsang

Die vergessene Stadt Vogelsang liegt in Brandenburg und war nach dem Zweiten Weltkrieg ein bedeutender Standort der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. Die Kaserne Vogelsang, auch Stadt im Wald genannt, wurde komplett von der DDR Regierung errichtet und bezahlt.

Vor ein paar Wochen konntest du dir bereits einen Eindruck über die vergessene Stadt Vogelsang machen. Da das Gelände so groß ist und ich bei meinem Besuch so viele Bilder aufgenommen habe, gibt es heute noch mehr davon.

Ich habe von einem unserer Leser eine E-Mail bekommen und scheine mit dem Zeitpunkt des Besuchs wirklich Glück gehabt zu haben. Er berichtet davon, dass das Gelände immer weiter zurückgebaut wird. Die Baumaschinen und Schutthaufen waren schon bei meinem Besuch nicht zu übersehen. Solltest du noch einen Besuch in der vergessenen Stadt Vogelsang geplant haben, solltest du dich nun wirklich beeilen. In ein paar Wochen könnte noch viel mehr für immer verloren gegangen sein.


Komm mit auf einen Rundgang durch die vergessene Stadt Vogelsang.

Jetzt bist du gefragt!

Bist du auf der Suche nach verlassenen Orten in NRW, Brandenburg, oder Berlin? Dann bist du hier genau richtig.

Warst du schon mal bei diesen Lost Places?
Flugplatz Oranienburg
Das vergessene Wernerbad
VEB Kraftfuttermischwerk Fürstenberg

Kennst du noch weitere interessante verlassene Orte in Brandenburg und Umgebung?
Ab damit in die Kommentare.

Du kennst noch andere spannende Lost Places?
Verlassene Orte, die wir unbedingt gesehen haben sollten?
Dann lass uns doch bitte einen Kommentar da. Wir würden uns freuen.

Kurze Fakten

Kategorie: Militär
Bundesland: Brandenburg
Erkundet am: 02.06.2018
Baujahr: 1946
Verlassen seit: 1994
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Nein
Denkmalschutz: Keine Angabe
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Verlassene Orte Berlin - Dem Charme des Verfalls in der Spree-Metropole auf der Spur

Zwischen Abriss und Verfall, Tristesse und morbidem Charme – Die Fotografien entwickeln einen angenehm-schaurigen Sog, dem sich der Betrachter nicht entziehen kann.

Verlassene Orte in Berlin: Dem Charme des Verfalls in der Spree-Metropole auf der Spur
Verlassene Orte in Brandenburg - Zwischen Beelitz und Hohenlychen in brillanten Fotografien

Ungewöhnliche Perspektiven von einst belebten Orten Brandenburgs, an denen Menschen feierten, wohnten, kurten und arbeiteten.

Verlassene Orte in Brandenburg - Zwischen Beelitz und Hohenlychen in brillanten Fotografien
Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen: Die Faszination des Verfalls in brillanten Bildern

Mein neuer Bildband Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen erscheint am 13. Mai 2020 und kann ab sofort vorbestellt werden. Es lohnt sich.

Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen: Die Faszination des Verfalls in brillanten Bildern

Verlasszination Newsletter

Möchtest du mit uns neue Orte zum fotografieren entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat einen Newsletter mit interessanten verlassenen Orten und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben und du kannst Dich jederzeit ganz einfach wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich gleich hier an.


Randnotiz:

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Das könnte dir auch gefallen…

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.