0
Die verlassene Radrennbahn
Lost Places Fotografie Niedersachsen Veranstaltungsorte

Die verlassene Radrennbahn

Die verlassene Radrennbahn wurde im Jahr 1965 eröffnet und erlangte im Laufe der Zeit internationale Berühmtheit. Hier wurden einst zahlreiche neue Radrennprofil entdeckt und regelmäßige Rennen veranstaltet. Nachdem die Förderung für die Bahn eingestellt wurde, konnte sie ab dem Jahr 2017 nicht mehr weiter betrieben werden.

Die verlassene Radrennbahn

Die Sonne scheint und als ich die Fahrertür meines Autos öffne, trifft mich die Sommerhitze etwas unerwartet. Im Auto war es die ganze Zeit angenehm kühl. Ich schnappe mir meine Kamera und beginne meine Erkundungstour um die verlassene Radrennbahn. Ziemlich schnell stellt sich heraus, dass das Gelände komplett abgesperrt ist und ich hier heute nur Bilder von außen machen kann.

Aus einiger Entfernung mache ich ein paar Aufnahmen durch den Bauzaun hindurch. Ein kleiner Trampelpfad führt an dem Gelände vorbei und ich bin hier nicht alleine. Es kommen regelmäßig Spaziergänger vorbei, die sich offenbar mehr für mich, als für das verlassene Bauwerk interessieren. Da ich von außen nicht wirklich viel entdecken, laufe ich erstmal zum Auto zurück und mache meine Drohne startklar.

Mit einem lauten Surren fliegt sie über meinen Kopf hinweg in Richtung der verlassenen Radrennbahn. Das Gelände sieht von oben direkt viel interessanter aus, als von der Seite. Man erkennt die einzelnen Fahrbahnen und in der Mitte der Rennbahn scheint sich ein kleiner Verkehrsübungsplatz befunden zu haben. Es könnte sich aber auch um eine Rennstrecke für ferngesteuerte Fahrzeuge handeln. In Ruhe mache ich meine Aufnahmen aus der Luft. Als ich die Drohne etwas weiter in Richtung der hölzernen Fahrbahn bewege, reißt irgendwann die Verbindung zur Fernbedienung ab und meine Drohne kommt zurück.

Für heute soll es hier wohl nun genug sein. Ich bin zwar nicht zu 100% zufrieden, habe aber endlich mal wieder in Ruhe mit der Drohne fliegen können. Der nächste Lost Place wartet bereits auf mich und ich mache auf den Weg.

Die Geschichte der verlassenen Radrennbahn

Die damals neue Radrennbahn wurde als Ersatz für die alte Radrennbahn am Pferdeturm am 24.05.1965 gebaut. Die Fahrbahn war aus afrikanischem Afzelia-Hartholz, 333,3 Meter lang und 6,5 Meter breit. In den Kurven wies sie eine Neigung von 49 Grad auf. Selbst der Unterbau der Fahrbahn besteht komplett aus verschiedenen Hölzern.

Die Radrennbahn Hannover gehörte zu den schnellsten, unüberdachten Sommerbahnen in der Welt. Seit der Eröffnung im Jahr 1965 wurden hier 18 Mal die Deutschen Meisterschaften ausgetragen.

Die Bahn ist sogar international bekannt geworfen, denn hier fand jährlich der Grand-Prix von Hannover statt. Der Grand-Prix ist ein Weltcuprennen für Radsprinter, und fand bereits 40 Mal statt. Auch wurde hier der Rennradnachwuchs gefördert. Durch landesweite Wettbewerbe wurden auf dieser Bahn schon zahlreiche neue Talente entdeckt. Einige von ihnen bekamen im Laufe der Jahre sogar Weltmeistertitel. Von 2004 bis 2006 veranstaltete man hier regelmäßig 6-Tage-Rennen.

Im Jahr 2006 sollte die Bahn wegen erheblicher technischer Mängel geschlossen werden. Die Schließung konnte dann aber durch das Engagement der Region Hannover und der Mitglieder der Radrennbahn Hannover e.V. verhindert werden. Zusammen mit dem renommierten Bahnbauer Walter von Lütcken wurde der Unterbau der Radrennbahn 2007 erneuert, so dass die Radrennbahn Hannover 2010 ihr 45-jähriges Bestehen feiern konnte.

Nach der Saison im Jahr 2016 kündigte die Stadt und Region Hannover an, den Radrennbahn e.V. nach der Saison 2017 nicht weiter finanziell zu unterstützen. Am 13.09.2017 hier deshalb das letzte Radrennen bestritten.

Komm mit auf einen Rundflug über die verlassene Radrennbahn.
 

Lost Places entdecken

Du suchst nach spannenden Lost Places in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir unzählige spannende verlassene Orte und erzählen ihre Geschichten.

Erinnerungen zum Anfassen

Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in über 120 einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden? Mit meinem neuen Bildband Verlassene Orte in Niedersachsen nehmen dich einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Kennst du schon diese spannenden Lost Places?

Das verlassene Berghotel
Bahnbetriebswerk Gelsenkirchen-Bismarck
Das Krefelder Stadtbad

Kurze Fakten

Kategorie: Veranstaltungsorte
Bundesland: Niedersachsen
Erkundet am: 21.02.2021
Baujahr: 1965
Verlassen seit: 2017
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Nein
Denkmalschutz: Nein
Architekt: Herbert Schürmann
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände über verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Zeitzeugen längst vergangener Tage berichten über die spannendsten Lost Places in Deutschland und nehmen dich mit auf eine faszinierende Reise. Schlag einfach diese Bücher auf und begleite mich auf meinen Abenteuern. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg, NRW, Niedersachsen und dem Ruhrgebiet nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place erzählt durch meine Fotografien seine ganz eigene Geschichte.

Verlassene Orte in NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden?

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Auf über 160 Seiten nehmen dich 180 einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

10 spannende Lost Places gedruckt auf 168 Hochglanz Seiten. Zum Schmökern, Blättern und Dahinschmelzen. Mein neues Buch Verlassene Orte in Brandenburg jetzt auf Amazon bestellen.

Jetzt kaufen

Verlasszination - Der Podcast

Immer wenn ich einen neuen Ort erkunde, habe ich nicht nur meine Kameras für Fotos und Videos dabei. Ich halte meine Erinnerungen auch schriftlich fest und die kannst du nun sogar hören. Wenn dich verlassene Orte genauso faszinieren wie mich, wird dir dieser Podcast gefallen, da bin ich mir ganz sicher.

Verlasszination Newsletter

Du möchtest neue spannende Lost Places entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe automatisch auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat neue interessante verlassene Orte und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Du kannst dich ganz einfach jederzeit wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich doch direkt hier an.

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.