0
Lost Places - Spreepark im Plänterwald
Digitale Fotografie Fotografie Lost Places

Lost Places – Spreepark im Plänterwald

Direkt an der Spree, umgeben vom Plänterwald, liegt ein stillgelegter Freizeitpark. Ich habe ihn besucht – Eintritt habe ich nicht zahlen müssen.

Der Spreepark im Plänterwald wurde 1969 eröffnet und war ein wahrer Publikumsmagnet. 1991 wurde der Park komplett saniert und erhielt neue Fahrgeschäfte bis dann irgendwann die Besucher ausblieben und erobert sich jetzt die Natur seit 2001 ihren Platz zurück. 2011 wurden dort übrigens einige Szenen aus ‚Wer ist Hanna?‘ gedreht.

Wer hat sich noch nicht vorgestellt, einen Tag alleine oder mit Freunden, in einem Freizeitpark zu sein. Man hätte alle Fahrgeschäfte für sich. Ein ähnliches Gefühl überkommt einen, wenn man das Gelände betritt. Gespenstisch und beeindruckend. Die Wege sind noch relativ gut begehbar und die Fahrgeschäfte zugänglich. Allein die Holzbrücken, über die man einige Fahrgeschäfte erreichen kann, machen keinen vertrauenserweckenden Eindruck mehr.

Ich hatte nicht geplant, in einen Freizeitpark einzusteigen, aber es lag auf dem Weg. Leider musste ich meine Fototour nach gut 45 Minuten beenden, da die Security auf mich aufmerksam geworden war. Schade, aber es war sicherlich nicht das letzte Mal, dass ich da gewesen bin.

Alle Bilder sind mit dem 50mm aufgenommen – Viel Spaß!



Hier findest du weitere Bilder von Lost Places in Berlin.

Das könnte dir auch gefallen…

3 Kommentare

Kommentar verfassen