0
Vergessenes Jagdschloss im Wald
Lost Places Fotografie NRW Villen & Wohngebäude

Vergessenes Jagdschloss im Wald

Dieser Lost Place liegt in Mitten eines riesigen Waldgebiets. Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass das vergessene kleine Jagdschloss nahezu unbeschädigt ist. In einer wirklich malerischen Landschaft steht das kleine Jagdschloss und verfällt langsam aber sicher.

Unser Ziel ist ein kleiner Parkplatz, von dem sonst wahrscheinlich fast ausschließlich Wandertouren gestartet werden. Dort angekommen machen wir uns auf dem Weg zu einem ganz besonderen Lost Place. Wir laufen los und befinden uns auf einmal mitten in einer sehr bizarren Landschaft. Eigentlich würden wir gerade mitten in einem dichten Wald stehen, aber links und rechts vom Wegesrand sind maximal gefällte Bäume zu sehen.

Wenn man in den letzten Sommern die Nachrichten verfolgt hat, konnte man öfter Berichte über das Waldsterben sehen. Was genau das bedeutet wird mir erst jetzt klar. Bedingt durch langanhaltende Hitze und Käferbefall mussten hier etliche Bäume gefällt werden, oder sind bei Stürmen einfach umgefallen. Sowas habe ich noch nie gesehen. Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass man es schafft, dieses Gebiet wieder aufzuforsten.

Vor dieser Tour haben wir schon den Bergbauwanderweg in Ramsbeck hinter uns gebracht. Dementsprechend müde sind meine Beine und bei jedem Meter, den wir hier bergab laufen, wird meine Angst vor dem Rückweg etwas größer. Die Landschaft entschädigt uns allerdings für den jetzt schon einsetzenden Muskelkater.

Nach ungefähr 30 Minuten taucht das vergessene Jagdschloss auf einmal vor uns auf. Es wirkt, als würden wir vor einem riesigen Gemälde stehen. Die herbstlichen Farben und das einsame Haus mitten im Wald sorgen für einmalige Motive. Das Haus ist auf den ersten Blick völlig unbeschädigt. Keine eingeschlagenen Fenster, keine Graffitis und kein Müll. Dadurch, dass dieser Lost Place nur zu Fuß zu erreichen ist, kommen hier wahrscheinlich keine Menschen vorbei, die einfach nur ihrer Zerstörungswut nachgehen wollen.

Verlassene Orte in NRW

Bildband - Lost Places NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden? Jetzt kaufen

Im Inneren des vergessenen Jagdschlosses ergibt sich allerdings ein etwas anderes Bild. Das Dach ist nicht mehr dicht und dadurch gelangt Regenwasser direkt ins Innere. Die Holztreppe ins Obergeschoss ist aufgeweicht und teilweise bereits eingestürzt. Man kann aus dem Erdgeschoss durch große Löcher in der Decke nach oben schauen. Ich verzichte also lieber auf das Obergeschoss und schaue mich in den Räumen um, die direkt vor mir liegen. Hier stehen ein paar verzierte Holzbänke herum. Direkt daneben ein Tisch mit alten Lebensmitteln, Tassen und etwas Werkzeug.

Eine kleiner Treppe führt uns in den Keller. Ohne Taschenlampen kämen wir hier nicht weiter. Die Kellerfenster sind mit Holz verkleidet und lassen kein Tageslicht hinein. Die Kellerräume sind allerdings auch sehr leergeräumt. In einem Keller sind große Haken an der Decke angebracht. Vermutlich wurde hier nach erfolgreicher Jagd das erlegte Wild aufgehängt. Weiterhin können wir hier unten noch einen alten Holzofen finden. Könnte man den wieder aufbereiten, würde er mit Sicherheit richtig was hermachen. Auf dem Ofen steht eine große Metalldose Maggi. Vielleicht war der ehemalige Besitzer zwar ein guter Jäger, aber eher ein mittelmäßiger Koch. Mich würde wirklich sehr interessieren, was dieses Haus im Laufe der Jahre für Geschichten erlebt hat. Ein wirklich toller Lost Place.


Die Geschichte des vergessenen Jagdschloss im Wald

Zur Geschichte des kleinen vergessenen Jagdschlosses im Sauerland konnte ich leider keine weiteren Informationen finden. Wenn du Informationen zu diesem Lost Place haben solltest, lass uns gerne einen Kommentar da. Wir werden den Beitrag dann dementsprechend ergänzen.

Komm mit auf Entdeckungsreise durch das vergessene Jagdschloss im Wald.
 

Jetzt bist du gefragt!

Du suchst nach Lost Places in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir auf diesen Seiten unzählige spannende verlassene Orte und erzählen ihre Geschichten.

Hast du schon meinen neuen Bildband bei dir zuhause?
120 brillante Aufnahmen, die eindrucksvoll den Verfall längst verlassener Gebäude, Werkshallen und Fabriken zeigen, nehmen dich mit auf eine Reise in eine längst vergessene Zeit. Die stillen Zeugen der Vergangenheit versprühen einen morbiden Charme, dem sich der Betrachter nicht entziehen kann. Mit viel Liebe zum Detail und einer ganz eigenen Bildsprache erkundest du verborgene Welten, die einst Lebensmittelpunkt Tausender Menschen waren. Du kannst von Lost Places gar nicht genug bekommen? Dann ist dieser Bildband genau das richtige für dich: Hier klicken!

Kennst du schon diese spannenden Lost Places?
Der Wald der Puppen
Die alte Drahtzieherei
Militärkaserne Camp Hitfeld

Kurze Fakten

Kategorie: Villen & Wohngebäude
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 13.12.2020
Baujahr: Keine Angabe
Verlassen seit: Keine Angabe
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Ja
Denkmalschutz: Keine Angabe
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände über verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Zeitzeugen längst vergangener Tage berichten über die spannendsten Lost Places in Deutschland und nehmen dich mit auf eine faszinierende Reise. Schlag einfach diese Bücher auf und begleite mich auf meinen Abenteuern. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg und NRW nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place erzählt durch meine Fotografien seine ganz eigene Geschichte mit.

Verlassene Orte in NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden?

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Auf über 160 Seiten nehmen dich 180 einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

10 spannende Lost Places gedruckt auf 168 Hochglanz Seiten. Zum Schmökern, Blättern und Dahinschmelzen. Mein neues Buch Verlassene Orte in Brandenburg jetzt auf Amazon bestellen.

Jetzt kaufen

Mehr Lost Places?

Kennst du noch weitere spannende Lost Places in deiner Umgebung?
Verlassene Orte, die wir unbedingt besucht haben sollten? Dann kommentiere diesen Beitrag. Wir freuen uns!

Nimm nichts mit, außer deinen Bildern.
Hinterlasse nichts, außer deinen Fußspuren.

Verlasszination Newsletter

Du möchtest neue spannende Lost Places entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe automatisch auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat neue interessante verlassene Orte und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Du kannst dich ganz einfach jederzeit wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich doch direkt hier an.

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.