0
Das gigantische verlassene Kraftwerk
Lost Places Fotografie Industrie NRW Ruhrgebiet

Das gigantische verlassene Kraftwerk

Das Kraftwerk Voerde ist ein seit Ende März 2017 stillgelegtes Steinkohlekraftwerk in Voerde. Es ist ein riesiger Komplex, der wahnsinnig beeindruckend ist, wenn man einmal direkt davor steht. Wir haben uns das gigantische verlassene Kraftwerk einmal etwas genauer angesehen.

Mit dem Auto geht es durch viele kleine Dörfer bis irgendwann am Horizont der große Kühlturm auftaucht. Die Sonne ist noch nicht ganz aufgegangen und der Nebel hängt dicht über den Felder und Straßen. Es ist kalt und eine ganz besondere Atmosphäre liegt in der Luft. Ein wunderschönen Morgen und viele spannende Lost Places liegen vor uns. Das Auto parken wir in der nähe des gigantischen verlassenen Kraftwerks, packen unsere Ausrüstung zusammen und laufen los. Um das Kraftwerk herum führt ein Weg und im Abstand von einigen Metern hängen Überwachungskameras. Klar – Das Kraftwerk war, als es noch in Betrieb war, sehr gut gesichert. Heute machen viele der Kameras keinen sehr guten Eindruck mehr.

Schon nach wenigen Metern auf dem Rundweg um das Kraftwerk wird uns klar, wie riesig dieser Lost Place ist. Man kann das tatsächlich erst dann begreifen, wenn man direkt davor steht. Irgendwann kommen wir an eine kleine Abzweigung. Von hier aus führt ein Weg hinunter an der Rhein. Das Wetter spielt mit und so präsentiert sich der Rhein mit waberndem Nebel und den ersten Sonnenstrahlen. Man möchte gar nicht mehr weiterlaufen, sondern einfach nur das tolle Wetter genießen. Auf dem Rhein sind auch um diese Uhrzeit schon viele Frachter unterwegs. Wir nehmen uns die Zeit und schauen erstmal etwas aufs Wasser.

Dort, wo wir gerade stehen, war früher wahrscheinlich die Anlegestelle für Frachter, die das Kraftwerk mit Kohle beliefert haben. Über unseren Köpfen befinden sie riesige Förderbänder und Türme. Zu gerne würden wir einmal einen Blick hinein werfen, um zu sehen, wie das alles funktioniert hat. Wir laufen weiter am Ufer des Rheins entlang, bis es irgendwann nicht mehr weitergeht. Das Gras wieder immer höher, das Gestrüpp immer dichter. Wir müssen umkehren und setzen unseren Rundweg fort. Der Weg führt immer weiter an den eigentlichen Kraftwerkskomplex heran. Immer wieder findet man Stellen, an denen man tolle Aufnahmen vom verlassenen Kraftwerk machen kann. Zum Glück habe ich mein Weitwinkelobjektiv dabei.



Die Geschichte des verlassenen Kraftwerks

Das Kraftwerk Voerde ist ein seit Ende März 2017 stillgelegtes Steinkohlekraftwerk in Voerde. Es ist ein riesiger Komplex, der wahnsinnig beeindruckend ist, wenn man einmal direkt davor steht.

Im Jahr 1970 wurde das Kraftwerk am Standort Voerde mit zwei Blöcken und insgesamt knapp 640 MW elektrischer Leistung errichtet. 1982 und 1985 wurde das Kraftwerk erweitert. Mit dieser Erweiterung kamen zwei weitere Blöcke mit jeweils 695 MW elektrischer Leistung hinzu.

Im Dezember 2005 wurde ein neu errichteter Schornstein in Betrieb genommen, um die strengeren gesetzlichen Grenzwerte trotz veralteter Kraftwerksblöcke einhalten zu können. Zusätzlich wurde durch diesen Umbau Gesamtleistung des Kraftwerks um 114 Megawatt erhöht.

Im Herbst 2015 forderte die RWE, die STEAG dazu auf, die zwei Kraftwerksblöcke (Voerde A und B) bis Ende September 2016 vom Netz zu nehmen. Die RWE begründete ihre Forderung mit den niedrigen Großhandelspreisen. Als Stilllegungstermin wurde der 31. März 2017 festgelegt. Im Januar 2017 teilte die STEAG mit, gleichzeitig auch die Blöcke West I und II abzuschalten. Das Kraftwerk wurde dann am 31. März 2017 vollkommen stillgelegt.

Für den Rückbau des Kraftwerks wird aktuell mit fünf bis sieben Jahren gerechnet. Die Stadt überlegt, die neugewonnenen Flächen dann als Baugrundstücke zu vermarkten.

Komm mit auf Entdeckungsreise durch das gigantische verlassene Kraftwerk am Rhein.
 

Jetzt bist du gefragt!

Bist du auf der Suche nach verlassenen Orten in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig.

Kennst du schon meinen neuen Bildband?
120 brillante Aufnahmen, die eindrucksvoll den Verfall längst verlassener Gebäude, Werkshallen und Fabriken zeigen, nehmen dich mit auf eine Reise in eine längst vergessene Zeit. Die stillen Zeugen der Vergangenheit versprühen einen morbiden Charme, dem sich der Betrachter nicht entziehen kann. Mit viel Liebe zum Detail und einer ganz eigenen Bildsprache erkundest du verborgene Welten, die einst Lebensmittelpunkt Tausender Menschen waren. Du kannst von Lost Places gar nicht genug bekommen? Dann ist dieser Bildband genau das richtige für dich: Hier klicken!

Warst du schon mal bei diesen Lost Places?
Das alte Stadtbad in Krefeld
Die verlassene Schönheitsklinik
Bahnbetriebswerk Rheine

Kennst du noch weitere spannende Lost Places in deiner Umgebung?
Verlassene Orte, die wir unbedingt besucht haben sollten? Dann kommentiere diesen Beitrag. Wir freuen uns!

Nimm nichts mit, außer deinen Bildern.
Hinterlasse nichts, außer deinen Fußspuren.

Kurze Fakten

Kategorie: Industrie
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Erkundet am: 18.10.2020
Baujahr: 1970
Verlassen seit: 2017
Gesamtfläche: Keine Angabe
Noch begehbar: Nein
Denkmalschutz: Keine Angabe
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände - Verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Jetzt neu: Das Lost Places Fotobuch - Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen: Die Faszination des Verfalls in brillanten Bildern. Schlag einfach diese Bücher auf und versinke in einer längst vergangenen Zeit. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg und NRW nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place bringt dabei seine eigene Geschichte mit.

Verlassene Orte in NRW

Mein neuer Bildband Verlassene Orte in Nordrhein-Westfalen ist am 26. Mai 2020 im Sutton Verlag erschienen und kann ab sofort überall bestellt werden, wo es Bücher gibt. Es lohnt sich.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Es gibt zahlreiche Lost Places in Berlin. Ich habe die schönsten und spannensten Orte besucht und fotografiert. Zwischen Abriss und Verfall, Tristesse und morbidem Charme.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

Du suchst nach verlassenen Orten in Brandenburg? Ich habe sie gefunden und bringe dir ungewöhnliche Perspektiven von einst belebten Orten mit, an denen Menschen feierten, wohnten, kurten und arbeiteten.

Jetzt kaufen

Verlasszination Newsletter

Möchtest du mit uns neue Orte zum fotografieren entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat einen Newsletter mit interessanten verlassenen Orten und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben und du kannst Dich jederzeit ganz einfach wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich gleich hier an.


Randnotiz:

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.