0
Regierungskrankenhaus der DDR in Berlin Buch
Lost Places Berlin Fotografie Gesundheit & Heilung

Regierungskrankenhaus der DDR in Berlin Buch

Rund um das alte Stasi-Regierungskrankenhaus der DDR kursieren viele Gerüchte. Die Rede ist von Medizintechnik und Medikamenten aus dem Westen, Früchten, die es hier sonst zu dieser Zeit nirgendwo gab und Ärzte-Teams, die ihr Gehalt in D-Mark ausgezahlt bekamen. Das Regierungskrankenhaus in Berlin Buch war schon zu seinen aktiven Zeiten ein geheimer Ort. Ohne Passierschein bekam hier niemand Zugang.

Das Regierungskrankenhaus der DDR

Unzählige Male bin ich schon an dem alten Klinikkomplex in Berlin Buch vorbeigefahren und habe nie die Gelegenheit genutzt, einfach mal anzuhalten. Nun habe ich es aber endlich doch geschafft.

In den letzten Jahren gab es hier einen Akten-Skandal. Im ehemaligen Stasi-Krankenhaus in Buch wurden knapp 30 Jahre nach der Wende Patienten- und OP-Akten gefunden. Diese wurden bei der Räumung im Jahr 2007 anscheinend einfach übersehen, oder vergessen.

In einem Seitenflügel der Klinik befand sich noch ein kompletter Aktenschrank voll mit tausenden Patientendaten. Diese reichten teilweise bis ins Jahr 1962 zurück.
Sie stammten aus den Jahren 1962 bis 1979 und 1991 bis 1999. Enthalten waren sensible Daten wie Namen, Geburtsdatum, Diagnose, erfolgte Operation, Operationsdauer, Ärzteteam. Solche Pannen kennen wir bereits aus anderen verlassenen Kliniken in ganz Deutschland. Auch ich habe schon mehrfach alte Patientenakten entdeckt. So etwas sollte eigentlich nicht passieren.

Neben den Bildern ist auch ein Video über das alte Stasi Krankenhaus entstanden. Natürlich sollte aber auch das nicht komplett problemlos über die Bühne gehen. Ich war einen kurzen Moment unaufmerksam und schon befand sich meine Drohne in einer Baumkrone. Hektisch riss ich die Steuerknüppel nach oben, aber nichts passierte. Wie dieser Unfall ausgegangen ist, kannst du in dem Video weiter unten selbst herausfinden.

Das Gelände ist Eigentum der Berliner Immobilienmanagement GmbH und nicht öffentlich zugänglich. Gelände und Gebäude werden von einem Sicherheitsdienst bestreift und sind alarmgesichert.

Die Geschichte des Regierungskrankenhauses der DDR

In den Siebzigerjahren ließ die Regierung der DDR im nordöstlichsten Teil Berlins zwei große Krankenhauskomplexe errichten. Im dichten Waldgebiet südöstlich der Hobrechtsfelder Chaussee entstanden gut versteckt zwei gigantische Klinikgebäude, die 1976 ihre Tore öffneten. Allerdings hatten hier nur ausgewählte Personen Zutritt. Ohne einen Passierschein kam hier niemand herein. Daran hat sich im Grunde bis heute nicht viel verändert, der das Gelände ist immer noch bewacht und gesichert.

Der riesige Gebäudekomplex an der Hobrechtsfelder Chaussee 98 verfügte über insgesamt sieben Stockwerke und war nach der Eröffnung das Regierungskrankenhaus der DDR.

Es gab moderne Patientenzimmer, eine eigene Apotheke und einen der zwei einzigen Computertomographen des Landes. Noch immer ranken sich zahlreiche Gerüchte um den Alltag in der Klinik. So wird von seltenen Südfrüchten bis zu West-Medikamenten für die Patienten berichtet.

Zu den Patienten gehörten hier ausschließlich Mitglieder der höchsten Führungsebenen der DDR, was auch den Namen des Krankenhauses erklärt. In den Siebziger- und Achtzigerjahren war die Klinik mit ihren 3.000 Betten nicht nur die größte des Landes, sondern auch die größte Europas. Allein für dieses Krankenhaus standen ständig zehn Krankenwagen zur Verfügung.

Rund 250 Meter von diesem Klinikkomplex entfernt, in der Hobrechtsfelder Chaussee 100 befindet ein weiterer großer Krankenhauskomplex, der ausschließlich für die Mitarbeiter der Staatssicherheit errichtet wurde. Auch das MfS-Krankenhaus, heute meist Stasi-Krankenhaus genannt, glänzte zu dieser Zeit modernster Ausstattung.

Erst nach der Wende wurde im Jahr 1990 beschlossen, die Krankenhäuser für alle Bürger zu öffnen. Wenige Monate später wurden sie an das städtische Klinikum Buch angegliedert.

2001 wurden die beiden großen Bucher Kliniken an die Helios-Kliniken verkauft, die sich dazu verpflichteten, Neubauten für den zukünftigen Klinikbetrieb zu errichten. Nach Fertigstellung des Klinikneubaus in der Schwanebecker Chaussee wurden die mittlerweile in die Jahre gekommenen Gebäude in der Hobrechtsfelder Chaussee nicht mehr länger benötigt und stehen seitdem leer.

Seit diesem Zeitpunkt werden die verlassenen Krankenhäuser hin und wieder für Dreharbeiten genutzt. So entstanden hier z.B. Teile einer Folge „Ein starkes Team“. Nun erobert sich die Natur das Areal Stück für Stück zurück. Um ungebetene Besucher und Kabeldiebe fernzuhalten, werden die Gebäude durch einen Wachdienst gesichert und sind sogar im Inneren mit Bewegungsmeldern ausgestattet. Hier sollen in Zukunft Wohnungen und eine Kindertagesstätte entstehen.

Komm mit auf einen Rundflug über das Regierungskrankenhaus der DDR in Berlin Buch.

Lost Places entdecken

Du suchst nach spannenden Lost Places in NRW, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, oder Rheinland-Pfalz? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir unzählige spannende verlassene Orte und erzählen ihre Geschichten.

Erinnerungen zum Anfassen

Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in über 120 einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden? Mit meinem neuen Bildband Verlassene Orte in Berlin nehmen dich einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Kennst du schon diese spannenden Lost Places?

Vergessenes Waldkrankenhaus
Das verlassene Berghotel
Der verlassene Bauernhof

Kurze Fakten

Kategorie: Gesundheit & Heilung
Bundesland: Berlin
Erkundet am: 03.07.2021
Baujahr: 1974
Verlassen seit: 2007
Gesamtfläche: 53.000 & 40.000 m²
Noch begehbar: Nein
Denkmalschutz: Keine Angabe
Architekt: Keine Angabe
Quellen: Keine Angabe
Copyright: Pixelgranaten.de

Bildbände über verlassene Orte: Die Faszination des Verfalls

Zeitzeugen längst vergangener Tage berichten über die spannendsten Lost Places in Deutschland und nehmen dich mit auf eine faszinierende Reise. Schlag einfach diese Bücher auf und begleite mich auf meinen Abenteuern. Die Bilder der verlassenen Orte in Berlin, Brandenburg, NRW, Niedersachsen und dem Ruhrgebiet nehmen dich mit auf eine spannende Zeitreise. Jeder Lost Place erzählt durch meine Fotografien seine ganz eigene Geschichte.

Verlassene Orte in NRW

Du suchst nach Erinnerungen zum Anfassen? Auf über 160 Seiten findest du Neugier, Nervenkitzel und Zeitzeugnis festgehalten in einzigartigen Fotografien. Neugierig geworden?

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Berlin

Auf über 160 Seiten nehmen dich 180 einzigartige Fotografien mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dieser Bildband ist der perfekte Zeitzeuge für deinen Nachttisch.

Jetzt kaufen
Verlassene Orte in Brandenburg

10 spannende Lost Places gedruckt auf 168 Hochglanz Seiten. Zum Schmökern, Blättern und Dahinschmelzen. Mein neues Buch Verlassene Orte in Brandenburg jetzt auf Amazon bestellen.

Jetzt kaufen

Verlasszination - Der Podcast

Immer wenn ich einen neuen Ort erkunde, habe ich nicht nur meine Kameras für Fotos und Videos dabei. Ich halte meine Erinnerungen auch schriftlich fest und die kannst du nun sogar hören. Wenn dich verlassene Orte genauso faszinieren wie mich, wird dir dieser Podcast gefallen, da bin ich mir ganz sicher.

Verlasszination Newsletter

Du möchtest neue spannende Lost Places entdecken? Dann melde dich jetzt für unseren Verlasszination Newsletter an und bleibe automatisch auf dem Laufenden. Wir schicken dir keinen Spam, sondern nur einmal im Monat neue interessante verlassene Orte und Tipps zum Thema Fotografie.

Deine E-Mail Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Du kannst dich ganz einfach jederzeit wieder abmelden. Wir freuen uns darauf, dich als neuen Abonnenten begrüßen zu dürfen.
Melde dich doch direkt hier an.

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Betreten und Erkunden von verlassenen Orten nicht nachzuahmen ist. Niemand sollte sich durch diese Bilder zu Straftaten animieren lassen. Verlassene Gebäude ohne Erlaubnis zu betreten ist illegal, kann direkt zur Anzeige gebracht werden und dazu noch sehr gefährlich sein. Die beschriebenen Erfahrungen müssen theoretisch nicht die eigenen sein.

Unterstütze diesen Blog

Unser Server, die Domain und die ganze Technik drumherum sind mittlerweile ganz schön teuer geworden. Du kannst uns helfen, diesen Blog weitestgehend werbefrei und am laufen zu halten. Wie? Werde bei Unterstützer bei Patreon und erhalte dafür tolle Geschenke, oder trink einen Kaffee bei Ko-Fi mit uns - Wir danken dir!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.